Part I by Jörgen

Kerryon Johnson (RB)

  • nach dem Abgang von CJ Anderson deutlicher Anstieg seiner Stats
  • 75% Snapshare im Vergleich zu Woche 2 mit 54%
  • Rushing Attempts 20 gegenüber 12 in Woche 2
  • 4 RZ Attempts (kein anderer RB mit RZ Attempts)
  • Der Mann in einer Run Heavy Offense
  • Wir wollen Opportunity und die wird Kerryon Johnson in den nächsten Wochen reichlich bekommen

Kyle Allen (QB)

  • Alle redeten im Vorfeld zu Woche 2 von Mason Rudolph & Co.
  • Bereits in Woche 4 als Starter bekannt gegeben
  • Coach Rivera: „wir wollen das Cam 100% fit ist, sein Fuß braucht Ruhe und die geben wir Ihm“
  • Klingt nicht nach einem schnellen Comeback
  • Deswegen in SF oder 2 QB absoluter Pick vom WW
  • 73% Completion-Rate (Cam 56%) sowie 4 TD´s im ersten Spiel machten ihn zu einem TOP5-Quarterback des Spieltages

Aaron Jones (RB)

  • Es hätte so schön sein können diese Saison: endlich ein Coach der das Talent von Aaron Jones erkennt
  • Unsere Traum: Aaron Jones mit min.70% Snap Share, der Mann im Backfield der Packers
  • Die Realität in Woche 3 sah leider anders aus
  • 61% der Snaps gehen an J.Williams
  • Seine Rushing Attempts fallen von 23 in Woche 2 auf 10 in Woche 3
  • Es sieht alles wieder nach einem von uns verhassten Sharing Backfield aus
  • Der Coach liebt es und wir sind den Tränen nah

Irv Smith (TE)

  • Was sich im TE-Core der Vikings sich bereits in Woche 2 abzeichnete, wiederholte sich auch in Woche 3
  • Alle 3 Tight Ends mit Snap Share
  • Rudolph (87%), Smith (49%), Conklin (22%)
  • Erstmal Smith der Target Leader mit 3 Targets
  • Am Ende des Tages zwar nur 9 Ftpts bei 3 Receptions und 60 Yards
  • größeren Deal anstreben und ihn als „Kleinigkeit“ mit in den Deal dazu holen
  • Wird Rudolph spätestens zur neuen Saison ablösen evtl. sogar früher

 

Part II by Emin

Taylor Gabriel (WR)

  • überragender Mann in Woche 3: 7 targets, 6 catches, 75 Yards und 3 TD!
  • jetzt sofort für traden! (Achtung: Ironie)
  • natürlich nicht! Die Rolle des WR3 in Chicage ist so ca. gar nichts wert
  • Gabriel week 1+2= 3 von 7 für 35 Yards.
  • Mitch Trubisky muss die Leistung erst einmal bestätigen. Knapp 59% completions in week 1+2 nur.

Marvin Jones (WR)

  • 9 targets, 6 catches, 101 Yards und 1 TD
  • spielt vorzugsweise gegen die CB2 der Gegner, da Kenny Golladay klare #1 ist
  • leichte Matchups in Woche 4, bye, 6, 7, 8, 9 (KC, GB, MIN, NYG, OAK)
  • 90% catch rate in week 1+2
  • WR#22 in Air Yards = Luft nach oben, tendenziell geht es eher aufwärts

Sterlin Shepard (WR)

  • #1 WR bei den Giants
  • neue Hoffnung mit Daniel Jones
  • durch den Ausfall von Barkley jetzt Shepard, Engram und Tate die Hauptanspielstationen
  • 25% target share realistisch
  • kann outside und slot spielen
  • rest of season strength of schedule #6 leichteste!

Kenny Stills (WR)

  • snap share ansteigend gegenüber Keke Coutee (week 2: 25-29; week3: 32-17)
  • spielt eher als Slot WR (57,5% slot rate), Tendenz zu sicheren targets
  • hat aber auch das Upside Fuller auf außen ersetzen zu können
  • Watson mit überragendem tiefen Ball, Stills mit 4.38-speed (96% Bereich)
  • sehr effizienter WR: Top15 in Yards per reception, yards per target, yards per pass route
  • spielt jetzt mit dem besten QB in seiner Karriere zusammen
d86b3ae3e641d882842b78c3170b411e?s=96&d=mm&r=g - Der Rückblick: was wir aus Woche drei mitnehmen
Joergen

Gebürtiger Kölner mit Vorliebe für Florida und den Tampa Bay Buccaneers