In unserer #firstimpression Serie wollen wir euch einen Lagebericht über alle NFL Teams geben.

Free Agency steht vor der Haustür und auch der NFL Draft ist in nicht mehr allzu weiter Ferne.

Weil es immer noch Pseudo-Analysten gibt, die denken, dass Quarterbacks overrated sind: Jeder ist herzlich eingeladen, das Abschneiden der Pittsburgh Stellers mit und ohne Ben Roethlisberger zu analysieren.

Team-Rankings

    • #27 18,1 Points/Game
    • #30  276,8 Yards/Game
    • #29 90,4 Rush Yards/Game
    • #31 186,3 Pass Yards/Game
    • #30 O-Line Run Blocking
    • #12 O-Line Pass Protection

Bei den Steelers kam dieses Jahr alles zusammen: Der verletzte Stamm-QB, der oft verletzte Top-WR und der oft verletzte Stamm-RB. Und dennoch war man lange genug noch im Kampf um die Playoff-Plätze mit dabei.

Cap Space, Draft Picks & Offensive Needs

Mit -2,2 Mio $ Cap Space müssen die Pittsburgh Steelers schauen, dass sie zuerst Moves machen, um überhaupt Platz für neue Spieler zu haben. Abgeschlagen belegen sie #32.

DRAFT PICKS

  • 2nd Rd 49
  • 4th Rd 114
  • 4th Rd 125 TEN
  • 6th Rd 179
  • 7th Rd 210

Eigentlich sieht auf den ersten Blick alles gut aus in Pittsburgh, aber die O-Line kommt ein wenig in die Jahre auf OG. Gerüchte, dass man einen RB draften könnte, halten sich hartnäckig. Wahrscheinlicher ist eher das Draften von einem TE. Fatalerweise haben die Steelers auch keinen 1st-Rounder.

Free Agents 2020

  • Nick Vannett, TE, Unrestricted-FA, 27

Cut/Trade Kandidaten 2020

Fantasy Outlook 2020

QUARTERBACK

MASON RUDOLPH│QB30│10,9 FP/Game

DEVLIN HODGES│QB35│6,4 FP/Game

Devlin Hodges ist Platz 35 von 35 gerankten QBs, die mindestens 50% der Spiele gemacht haben.

Beide QBs sind nicht die Lösung.

FAZIT: SELL

RUNNING BACK

Offene Carries

car 1 - #firstimpression 2020 PITTSBURGH STEELERS

JAMES CONNER│RB16│14,8 FP/Game

Mit knapp 7 FP/G weniger als in 2018, hat auch James Conner den Rückschritt in der Offensive aufhalten können. Ihm zugute halten kann man, dass er zehn Mal auf dem Injury Report stand und auch nur zehn Spiele hat machen können. Carries/Game & Targets/Game wurden weniger und auch seine Effizient fiel von 5.4 Y/Touch auf 4.8 Y/Touch.

Wahrscheinlich wird sein Namen in einem besseren Licht gesehen, als das es die Aussichten in der neuen Saison sind. Verkaufen, so lange es noch geht.

FAZIT: SELL

WIDE RECEIVER & TIGHT END

Offene Targets und Air Yards

tar 2 - #firstimpression 2020 PITTSBURGH STEELERS

JUJU SMITH-SCHUSTER│WR59│9,6 FP/Game

72 targets/42 rec/552 recY/3 TD

Unser Beileid gehört den Menschen, die vor der Saison in einem Startup-Draft an dem Punkt standen, ob sie JuJu Smith Schuster oder Michael Thomas draften und sich dann für JuJu entschieden haben.

Sicherlich eine der größten Enttäuschungen, ohne dabei genauer auf die Zahlen zu schauen. Entscheidend ist, wie man jetzt die Personalie herangeht. Günstig bekommt man ihn nicht, der aufgerufene Preis dürfte dennoch zu hoch sein.

FAZIT: HOLD

DIONTAE JOHNSON│WR54│10,1 FP/Game

92 targets/59 rec/680 recY/5 TD

Es lässt sich nicht abstreiten, dass mit dem Rückschritt in JuJu Smisth-Schusters Produktivtät ein anderer WR ins Rampenlicht gespielt hat. Noch hat er zwar relativ viele Wochen mit unauffälligen Zahlen abgeliefert, aber vier Wochen als WR1 sind für einen Rookie eine beachtliche Leistung. Ein Breakout Kandidat in 2020.

FAZIT: BUY

JAMES WASHINGTON│WR65│9,0 FP/Game

79 targets/44 rec/735 recY/3 TD

Um zu schauen, wie die drei WR untereinander abgeschnitten haben, um eine Hierarchie der Targets festlegen zu können, schauen wir auf die Hog Rate (Targets/Snap) aller drei:

  1. James Washington 13,6%
  2. JuJu Smith Schuster 13,4%
  3. Diontae Johnson 12,2%

Unter allen drei WR war James Washington der effizienteste. Gemessen an seinem Preis immer noch ein Buy, auch wenn sein erstes Jahr mit Ben Roethlisberger eher zum Vergessen war.

FAZIT: BUY

VANCE MCDONALD│TE31│6,0 FP/Game

55 targets/38 rec/273 recY/3 TD

Neben OJ Howard und David Njoku die größte Enttäuschung auf der TE-Position. Da seine Relevanz gen Null tendiert, ist es wohl sinniger auf bessere Tage mit Ben zu warten.

FAZIT: HOLD

DER REST

RB Bennie Snell: Solider als erwartet und über 10 Touches/Game. BUY

RB Jaylen Samuels: Sie Steelers sehen wohl nur einen Pass Catcher in ihm, arg viel besser als dieses Jahr wird es von den Möglichkeiten her nicht. HOLD

NFL Free Agency 2020

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Hier gibt es weitere #firstimpressions zu den jeweiligen Teams: 

4d54948f131f3d5df9b663a106d7b92e?s=96&d=mm&r=g - #firstimpression 2020 PITTSBURGH STEELERS
Emin

Buffalo Bills seit Mitte 90er und Dynasty Fantasy Football forever. Lieblinge: Derrick Henry und Jerrick McKinnon.