In unserer #firstimpression Serie wollen wir euch einen Lagebericht über alle NFL Teams geben.

Free Agency steht vor der Haustür und auch der NFL Draft ist in nicht mehr allzu weiter Ferne.

Der Kalender zeigte den 14. Januar des Jahres 2019, als wir alle Zeugen eine der bizarrsten Pressekonferenzen aller Zeiten wurden. Adam Gase beschenkte uns mit der herrlichsten Achterbahnfahrt, die Augen durchleben können. Was er uns nicht gab, waren Top-FantasyFootball-Performer.

Team-Rankings

    • #31 17,2 Points/Game
    • #32 273,0 Yards/Game
    • #31 78,6 Rush Yards/Game
    • #29 194,4 Pass Yards/Game
    • #31 O-Line Run Blocking
    • #30 O-Line Pass Protection

Die Team-Rankings lesen sich wie der inhaltliche Höhepunkt eines Stephen-King-Werkes. Die Jets schmücken das Ende in so ziemlich jeder relevanten zählbaren Statistik in der Offense. Positiv: immerhin als Team ging das Point Differential von -108 (2018) auf -83 (2019) um +25 Punkte hoch.

Roster Management

Cap Space, Draft Picks & Offensive Needs

Mit 56,3 Mio $ cap space befinden sich die Jets auf #12 in der NFL. Vor Start der Free Agency kann man ruhigen Gewissens sagen, dass die Jets ihre Picks überall investieren könnten, da sie überall Löcher zu stopfen haben. OLine scheint das wichtigste Need zu sein.

DRAFT PICKS

  • 1st Rd 11
  • 2nd Rd 48
  • 3rd Rd 68 NYG
  • 3rd Rd 79
  • 4th Rd 110
  • 5th Rd 141
  • 6th Rd 172
  • 7th Rd 203

Free Agents 2020

  • Robby Anderson, WR, Unrestricted-FA, 27
  • Demaryius Thomas, Unrestricted-WR, UFA, 33
  • Ty Montgomery, RB, Unrestricted-FA, 27
  • Bilal Powell, RB, Unrestricted-FA, 32
  • Daniel Brown, TE, Unrestricted-FA, 28
  • Trevor Siemian, QB, Unrestricted-FA, 29
  • David Fales, QB, Unrestricted-FA, 30

Cut/Trade Kandidaten 2020

  • Trade (nach Umstrukturierung des Vertrages nur möglich): RB, Le’Veon Bell

Fantasy Outlook 2020

QUARTERBACK

SAM DARNOLD│QB27│14,1 FP/game

Die Verkörperung des unterdurchschnittlichen Pocket Passers ohne rushing Upside. Egal, wer Schuld dran trägt, Darnold ist gerade noch so ein QB2. So zu erwarten war das nicht, nachdem er am Ende seiner Rookie-Saison einen hervorragenden Abschluss hatte. Trotzdem noch keine 23 Jahre alt, sollte er diese/übernächste Saison oder spätestens wenn Gase weg ist, bessere Zahlen produzieren.

FAZIT: HOLD

RUNNING BACK

Offene Carries

car 3 - #firstimpression 2020 NEW YORK JETS

LE’VEON BELL │RB19│14,3 FP/game

Hilft natürlich nicht unbedingt, wenn der Coach verlauten lässt, dass er den RB eigentlich ja gar nicht haben wollte. Insofern kann man nicht wirklich von einer guten Basis sprechen. Dennoch hat Bell als einer der wenigen RB knapp 90% der Snaps gespielt, +70% der Rush Attempts gehabt und +70% aller RB Targets bekommen. Was der große Unterschied zu seiner Zeit in Pittsburgh gewesen ist: Effizienz. Gemessen an seinen Scrimmage Yards hätte er 4.5 TD mehr haben sollen und nur 4.02 Y/touch sind schlicht zu wenig. Die Volume ist da, die Effizienz nicht. Schlechtes OLine-Play wirkt sich stark negativ auf seine Leistung aus und nur 0,97 Yards created/touch holen auch keine Extra-Yards mehr raus. Vom Bell vergangener Tage ist (bis auf ein ähnliches Volume) nicht mehr viel da. Ich bezweifle, dass man für ihn noch Value bekommt. Sollte kein Top-Angebot reinflattern, muss man weitermachen. Hoffnung bleibt auf einen Trade in eine bessere Offense.

FAZIT: HOLD

WIDE RECEIVER & TIGHT END

Offene Targets und Air Yards

tar - #firstimpression 2020 NEW YORK JETS

ROBBY ANDERSON│WR56│10,0 FP/Game

96 targets/52 rec/778 recY/5 TD

Eine große Enttäuschung, wenn man gerade noch als WR5 reinrutscht und in Airyards unter den Top24 landet. Schwache OLine, Darnolds Ausfall, Darnolds eher auf Slot-WR ausgelegtes Spiel und nur 195 passY haben zu einer schwache Saison geführt. Da es aber nicht noch schlimmer werden kann, er der beste WR in der Free Agency ist und sein 4,41-Speed auch auf dem Feld zu sehen ist, sehe ich ihn als einer der Veterans, in den man investieren kann.

FAZIT: BUY

JAMISON CROWDER│WR35│12,4 FP/Game

122 targets/78 rec/834 recY/6TD

Ihr Slot-Receiver de Luxe. Hohes Volumen (+120 targets), wenig Effizienz (Y/catch & Y/tar WR84!), aber völlig egal.

jc - #firstimpression 2020 NEW YORK JETS

Quelle: https://dynastyleaguefootball.com/adp-rank-vs-ppg/

Jamison Crowder hat seine ADP um Welten geschlagen (siehe oben) und war ein immenses Value in 2019. Frühe Camp Reports hatten sein gutes Zusammenspiel mit Sam Darnold schon beschrieben. Einer der Gründe, warum es sich lohnt, das ganze Jahr dranzubleiben. Ich sehe keinen Grund, warum das nicht so weitergehen sollte. Gemessen an seinem Value, immer noch zu günstig in der öffentlichen Wahrnehmung.

FAZIT: BUY

RYAN GRIFFIN│TE19│7,4 FP/Game

41 tar/32 rec/320 recY/5 TD

Was macht man als Franchise, wenn der 30-jährige TE seine beste 5-Spiele-Serie (Week 8-12) hinter sich gebracht hat? Genau, man verlängert seinen Vertrag. Gesagt, getan und schon hatte Ryan Griffin einen 3-Jahresvertrag über 10,7 Mio $ in der Tasche. Teuflische 66,6 seiner 96 FP machte Griffin in diesen 5 Spielen und zeigt in den restlichen 10 Wochen wenig bis gar nichts. Wenn Chris Herndon gesund zurückkommt, ist auch genau das sein Wert.

FAZIT: SELL

DER REST

RB Ty Montgomery: nicht mal mehr ein solider Handcuff. SELL

RB Bilal Powell: Hut ab, dass er noch da ist. SELL

WR Demaryius Thomas: washed. SELL

WR Qunicy Enunwa: Karriereende wahrscheinlicher, als dass er nochmal aufs Feld kommt. SELL

TE Chris Herndon: Über die Suspension, direkt auf den Injury Report, um dann dort zu bleiben. Dennoch zu vielversprechend. BUY

4d54948f131f3d5df9b663a106d7b92e?s=96&d=mm&r=g - #firstimpression 2020 NEW YORK JETS
Emin

Buffalo Bills seit Mitte 90er und Dynasty Fantasy Football forever. Lieblinge: Derrick Henry und Jerrick McKinnon.