In unserer #firstimpression Serie wollen wir euch einen Lagebericht über alle NFL Teams geben.

Free Agency steht vor der Haustür und auch der NFL Draft ist in nicht mehr allzu weiter Ferne.

t den größten Erwartungen in die Saison gestartet und irgendwo im nirgendwo gestrandet. Andrew Lucks Rückzug aus der NFL hat alle betroffen gemacht. Jacoby Brissett hat seine Sache nicht verkehrt gemacht, aber es war offensichtlich, dass die Colts mit ihm limitiert sind.

Team-Rankings

    • #16 22,6 Points/Game
    • #25 327,4 Yards/Game
    • #5 133,1 Rush Yards/Game
    • #30 194,2 Pass Yards/Game
    • #12 O-Line Run Blocking
    • #7 O-Line Pass Protection

Es wird deutlich, dass das Passspiel der Indianapolis Colts nicht ausreichend gut war für NFL-Standards. Verschiedene Faktoren waren dafür verantwortlich:

  • Jacoby Brissetts mangelnde Qualität,
  • TY Hilton, Devin Funchess und Parris Campbell lange verletzt
  • WR-depth dahinter nicht gut genug.

Roster Management

Cap Space, Draft Picks & Offensive Needs

Mit 86,1 Mio $ Cap Space liegen die Indianapolis Colts auf #2 der NFL.

DRAFT PICKS

  • 1st Rd 13
  • 2nd Rd 34 WSH
  • 2nd Rd 44
  • 3rd Rd 75
  • 4th Rd 112
  • 5th Rd 143
  • 6th Rd 174
  • 6th Rd 192 KC
  • 7th Rd 205

Entscheidend ist die Frage, was man auf der QB-Position machen will? Free Agency oder Draft? Philip Rivers gilt als heißer Anwärter auf die Position, die OLine hat eine deutlich andere Qualität als bei den Chargers. Unabhängig davon wird man wieder in WR investieren müssen.

Free Agents 2020

  • Eric Ebron, TE, Unrestricted-FA, 27
  • Devin Funchess, WR, Unrestricted-FA, 26
  • Chester Rogers, WR, Unrestricted-FA, 26
  • Marcus Johnson, WR, Restricted-FA, 26
  • Dontrelle Inman, WR, Unrestricted-FA, 31
  • Jonathan Williams, RB, Unrestricted-FA, 26
  • Daurice Fountain, WR, Exclusive Rights-FA, 25

Cut/Trade Kandidaten 2020

Fantasy Outlook 2020

QUARTERBACK

JACOBY BRISSETT│QB25│14,3 FP/Game

Vielleicht tut man ihm Unrecht, weil er auch jetzt wieder bis zum Start als klarer Backup in die Saison gehen sollte und dann von heute auf morgen der Starter war. Als QB25 auch nicht unbedingt verkehrt, immerhin noch vor Baker Mayfield, Sam Darnold und Mitch Trubisky. Die große Aura versprüht er dennoch nicht und die Gerüchte um einen Neuzugang halten sich hartnäckig.

FAZIT: HOLD

RUNNING BACK

Offene Carries

car 5 - #firstimpression 2020 INDIANAPOLIS COLTS

MARLON MACK│RB24│12,8 FP/Game

1173 Scrimmage-Yards in 14 Spielen (wegen Handbruch zwei Spiele verpasst) sind eine wirklich sehr ordentlich Hausnummer auf den ersten Blick. Aber das Problem ist schnell ausfindig gemacht, warum es nicht für mehr gereicht hat: nur 18,7% der RB Target Share begrenzen sein Upside. Nyheim Hines hat die Rolle des Pass Catchers inne und füllt diese auch wirklich gut aus.

Geht als solider RB in sein letztes Vertragsjahr. Realistisch scheint mir, dass die Colts keinen RB picken und Marlon Mack in 2020 ein richtig gutes Jahr haben kann. Fragezeichen macht die Karriere danach, weil die Colts wohl zu smart sind, um ihn nach der Saison mit einem großen Vertrag auszustatten.

FAZIT: HOLD

WIDE RECEIVER & TIGHT END

Offene Targets und Air Yards

tar 2 - #firstimpression 2020 INDIANAPOLIS COLTS

T.Y. HILTON│WR34│12,5 FP/Game

69 targets/45 rec/501 recY/5 TD

6 Spiele verpasst, sicher noch ein, zwei Spiele überdurchschnittlich angeschlagen gewesen. Da hilft einem die 24.6% Target Share auch nicht mehr wirklich weiter, wenn man will, aber nicht kann. Eine miese Hilton-Saison, von der er bei völliger Gesundheit, auf eine beeindruckende Art und Weise zurück kommen wird. Nur sollte man bei völliger Nostalgie keinen 1st-Rounder mehr für ihn auf den Tisch legen.

FAZIT: BUY

ZACH PASCAL│WR60│9,5 FP/Game

72 targets/41 rec/607 recY/5 TD

Zach Pascal hat seine Chance bekommen, da T.Y. Hiltons, Devin Funchess und  Parris Campbell über weite Strecken der Saison verletzt waren . Als ein Undrafted-Spieler bedarf es manchmal einer glücklichen Fügung oder das Pech anderer und so kam er zu einer 82,5% Snap Share.

Diese nutzte er immerhin zu zwei WR1 & zwei WR2 Wochen mit zwei weiteren guten Wochen in 3 & 4.

Download - #firstimpression 2020 INDIANAPOLIS COLTS

https://www.rotoviz.com/nflstatexplorer/

Da davon auszugehen ist, dass die Colts auch früh in WR investieren im Draft, bleibt seine Rolle solide, aber ich sehe keinen Breakout kommen.

FAZIT: HOLD

JACK DOYLE │TE17│7,5 FP/Game

72 targets/43 rec/448 recY/4 TD

Wird nicht mehr als eine solide TE-Option. Könnte durch den Abgang von Eric Ebron etwas mehr an Targets bekommen. Hat ihm aber die letzten zwei Jahre auch nicht geholfen, wenn Eric Ebron nicht gespielt hat.

Download 1 - #firstimpression 2020 INDIANAPOLIS COLTS

https://www.rotoviz.com/game-splits/

FAZIT: HOLD

ERIC EBRON │TE17│7,5 FP/Game

52 targets/31 rec/375 recY/3 TD

Auch das Gespräch während der Saison hat nicht geholfen. Seine Einsatzzeit blieb niedrig und der zu erwartende Rückgang an den hervorragenden Zahlen aus dem Vorjahr setzte ein. Dennoch erst 26 und sicher auf dem Radar einiger Teams.

FAZIT: HOLD

 

DER REST

RB Nyheim Hines: 63.8% aller RB Pässe fliegen in seine Richtung. Günstiger RB mit PPR-Garantie. BUY

RB Jordan Wilkins: als Marlon Mack sich verletzte, dachten viele, dass jetzt seine Zeit kommt. Kam aber nicht. SELL

RB Jonathan Williams: in seinen kurzen zwei Autritten in Woche 11 & 12 sehr gut. Danach wieder ins zweite Glied verschwunden. SELL

WR Parris Campbell: unglaubliches Verletzungspech immer dann, wenn er drauf und dran war. Nicht weiter Gedanken drüber machen. Investieren. BUY

WR Chester Rogers: irrelevant, wenn alle zurück sind. SELL

TE Mo Alie-Cox: interessanter TE in 2TE Ligen. HOLD

4d54948f131f3d5df9b663a106d7b92e?s=96&d=mm&r=g - #firstimpression 2020 INDIANAPOLIS COLTS
Emin

Buffalo Bills seit Mitte 90er und Dynasty Fantasy Football forever. Lieblinge: Derrick Henry und Jerrick McKinnon.