Einleitung

In dieser deutschen DFS Football Preview werde ich euch erst einen Überblick über den Slate verschaffen und dafür werden wir einen Blick auf die Totals der Teams werfen. Dann werde ich euch einige meiner Lieblingsplays dieser Woche auf den einzelnen Positionen vorstellen. Spieler wie CMC, Adams und Kelce sind solche Studs, weshalb ich diese selten gesondert erwähnen werde. Die Reihenfolge der genannten Spieler spiegelt kein Ranking innerhalb der Positionen wider.
Die hier aufgezählten Picks sind keine Garantie für Erfolg, aber sollen euch helfen gute Lineups zu erstellen. Der Artikel ist allgemein gehalten und zielt nicht direkt auf ein bestimmtes Format oder einen Contest ab. Überlegt euch, ob das Lineup für den gewählten Contest passend ist!

Spieltagsübersicht

Diese Tabelle ist von mir selbst erstellt worden (Quelle: https://www.fantasylabs.com/nfl/vegas/ Stand: Samstag ). Die Totals sind von den Buchmachern (zum Beispiel aus Vegas) angesetzte Scores für die Spiele. In größeren Datenmengen sind diese sehr präzise, sonst würden die ganzen Buchmachern wohl auch sehr schnell pleite gehen. Anhand der Quoten und Totals können nun also Spiele ausfindig gemacht werden, welche bessere Fantasy-Performances ermöglichen!

nfl totals week9 - Week 9 DFS Preview

Wir haben endlich wieder einen Main-Slate mit den Bills, Chiefs und Ravens. Dazu kommen die Chargers, Vikings, Cardinals und Cowboys.

Lauter Fantasy-Lieblinge! Vor lauter Auswahl wird es schwierig den Überblick zu behalten.

Nur 2 Spiele haben ein Total von 50 Punkten, doch haben wir einige, die direkt darunter liegen. Dazu gibt es nur 2 Spiele, die eins der Teams als Favoriten mit mehr als einem Touchdown haben. Eine weitere Besonderheit dieses Slates sind die Backup-QBs, die starten werden oder können. Mit Siemian(Saints), Walker(Panthers), Love(Packers) und McCoy(Cardinals) haben wir möglicherweise 4 Backups, die starten. Dazu kommen Tyrod Taylor und Dak Prescott zurück, also QBs Nr. 5 & 6, die im Vergleich zur Vorwoche nicht gespielt haben.

Im späten Slate haben wir noch einige offene Fragen bezüglich Murray und den Cardinals, die erst im Laufe der frühen Spiele geklärt werden. Dies bietet uns zusammen mit 2 hohen Totals in den anderen beiden späten Spielen eine interessante Situation fürs Late-Swappen, die beobachtet werden sollte.

 

Quarterbacks

1. Lamar Jackson 7.300$

Lamar ist wieder im Slate und darf diese Woche gegen die Vikings spielen. Er ist ein Stud in einem der höchsten Totals des Slates und für einen Großteil der Offense verantwortlich, dazu kommt ein akzeptabler Preis, da er nur der drittteuerste QB im Slate ist. In Cash kann man ihn ruhigen Gewissens auch einzeln Spielen. In GPPs bieten Hollywood, Andrews und Bateman gute Optionen für einen Stack.

2. Jordan Love 4.400$

Ich persönlich weiß nicht, ob ich ihn spielen kann/möchte/werde. Er sollte aber auf jeden Fall erwähnt werden. Aaron Rodgers ist out…. Die Chiefs Defense lässt viel zu und die Offense der Chiefs sollte im Normalfall so viele Punkte machen, dass Love viel werfen muss und auch eine Garbage-Time bekommen könnte. Ebenfalls haben die Packers immer noch ein hohes Total.  Mit diesem unschlagbaren Preis von 4.400 sollte er für Cash auf jeden Fall in Betracht gezogen werden. In GPPs bin ich mir – wie gesagt – unsicher, ob das Upside hoch genug ist. Mit ihm im Lineup ist es aber möglich einige Studs unterzubringen und sogar Adams + Hill/Kelce aus dem Spiel mit einzubringen.

3. Joe Burrow 6.800$

Bei dem 3. QB hab ich lange überlegt und mich für Burrow entschieden (auch weil Cousins im Stack Erwähnung findet). Die Bengals treten gegen die Browns an, welche eine der besten D-Lines der Liga haben. Nun muss Burrow noch einmal besonders zeigen, dass Chase>Sewell die richtige Wahl für ihn und das Team war. Die Bengals Receiver sind mal wieder einige der beliebtesten des Slates, doch geht Burrow etwas in der Range mit Hurts und Dak unter. In Cash tendiere ich eher zu den beiden oben beschriebenen, aber in GPPs werde ich in einem Slate ohne TB und LAR gerne Burrow spielen!

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Runningbacks

1. Chase Edmonds 5.300$

Chase Edmonds ist wieder vollständig fit und hat in den letzten Spielen immer mehr von James Conners Touches erhalten. Falls Murray wirklich out ist, dann wird McCoy sich underneath gewiss auf Chase Edmonds verlassen. Auch mit Murray in wird Edmonds mehr Touches als Conner sehen, der eine reine Redzone-Rolle hat und keinen Floor wie Edmonds hat. Edmonds ist für mich eher ein Ziel in GPPs, doch halte ich ihn auch in Cash für ein gutes Play aufgrund des Preises und der immer besser werdenden Rolle.

2. Ezekiel Elliott 7.000$

Zeke ist meiner Meinung nach falsch bepreist. Die letzten 5 Spiele hatte er jeweils 20+ Touches dazu geht es nun gegen die Broncos, welche diese Woche Von Miller zu den Rams abgegeben haben. In diesem Spiel sind die Cowboys auch noch hoher Favorit in Daks Rückkehr. Aufgrund dieses Preises ist Zeke ein sehr gutes Cash-Play und auch in GPPs eine gute Option. Dabei sollte aber seine Ownership berücksichtigt werden.

3. Myles Gaskin 5.800$

Malcolm Brown ist auf IR und Ahmed sowie Patrick Laird werden sich wohl eher in die 3rd-Down-Rolle von Gaskin einmischen. Dazu kommt mit dem Matchup gegen die Texans ein Spiel in denen die Dolphins Favorit sind und den Ball laufen lassen wollen und werden. Für den Preis von Gaskin ist er in Cash und in GPPs eine Option.

Wide Receiver

1. Tee Higgins 5.300 $

Ihr kennt das Spiel. Tee Higgins in der Low 5k Range. Ich zieh das durch bis er teurer wird!

2. Hunter Renfrow 4.800$

In dieser Preisrange gibt es mehrere Slot-Receiver, die in Betracht gezogen werden könnten, zum Beispiel Toney und Landry. Renfrow hat vielleicht nicht das Upside dieser beiden doch hat er einen der sichersten Floors. 7 Targets und 7 Catches sind wohl etwas was bei ihm fast normal sind. Das auf DK, einer PPR-Seite, ist für den Preis ein guter Baustein für ein gutes Lineup sowohl in Cash als auch in GPPs.

3. Justin Jefferson 7.500$

Nachdem Metcalf letzte Woche überzeugt hat, möchte ich euch heute wieder ein ähnliches Szenario vorstellen. Jefferson ist aufgrund von Hill, Deebo, Diggs, Chase direkt über ihm etwas vergessen und kann leicht übersehen werden. In Cash würde ich alle eben genannten vermutlich auch bevorzugen, doch in GPPs ist Jefferson aufgrund der zu erwartenden geringen Ownership ein gutes Ziel, um Leverage zu generieren. Zusätzlich möchte er sicherlich gegen Marlon Humphrey ähnlich viel zeigen wie seiner ehemaliger College-Mitspieler Chase.

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Tight Ends

Bei den TEs werde ich die Kittles, Kelces und Wallers nicht erwähnen, sondern mich mit euch auf die Suche nach wirklichem Value zu begeben.

1. Albert Okwuegbunam 2.600$

Noah Fant ist out und liefert und den nächsten offensichtlichen Cash-TE. Albert O, der ein großer, schneller und physischer TE ist, hat auch schon mit Fant zusammen auf dem Platz eine Rolle. Diese wird in Fants Abwesenheit noch größer sein und für ungefähr den minimalen Preis auf TE gibt es keine bessere Option. Er ist eins der besten Cash-Plays diese Woche und sollte auch in GPPs eine Option sein, da er so günstig ist. Da ihn viele, ich meine wirkliche viele, spielen werden, denkt in GPPs ruhig über andere Optionen nach.

2. Tyler Conklin 3.000$

Auch diese Woche bediene ich mich bei Marcs Streamern. Conklin mag ich diese Woche aber als reines GPP-Play, da in Cash entweder ALbert O als Punt spielbar ist oder ein TE mit größerem Upside gespielt werden sollte.

Defenses

Defense ist für mich der liebste Spot im Lineup, um Salary zu sparen, daher wird es hier selten teure Picks geben.

1. Kansas City Chiefs 2.300$

Auch hier kann ich nur in Richtung Marcs Artikel verweisen und schließe mich seiner Argumentation an. Die Chiefs Defense ist bepreist als würde Aaron Rodgers spielen. Dazu haben die Chiefs ihren Passrush kurz vor Trade-Deadline noch verstärkt. Alles Gründe warum die Chiefs nach den ganzen News einen sicheren Platz in meinem Cash-Lineup haben.

2. San Francisco 49ers 2.800$

Ähnliches bei den 49ers. Bepreist als würde Murray spielen, wie oben schon erwähnt ist Murray eine GTD, dies ist eine Situation, die es zu beobachten gilt. Da die 49ers im späten Slot spielen könnte die Ownership geringer ausfallen als man erwartet, da viele ihr Salary im Early-Bereich des Slates ausgeben und keine Late-Swap-Möglichkeiten einbauen, erst recht, da die Chiefs auch spät spielen. Falls Murray out ist, dann sind die 49ers in beiden Formaten spielbar, falls er active sein sollte, dann sind die 49ers eher eine (gute) GPP-Option.

cash core week9 - Week 9 DFS Preview

Cash + Core

Hier links seht ihr 4 Spieler, die diese Woche in sehr vielen Cash-Builds vorkommen werden und für mich zum Core gehören. Diese Spieler sind aufgrund ihrer Rollen und zu erwartenden Ownership Teil des Cores.

Für GPPs solltet ihr überlegen, ob ihr alle dieser Spieler spielen wollt, da diese von vielen anderen auch gespielt werden und ihr euch in GPPs von der Masse abheben solltet. Dieses ist aber auch mit der richtigen Lineupconstruction und den hier genannten Spielern möglich, berücksichtigt dies!

Embed from Getty Images

Stack der Woche

Hier möchte ich euch meinen Lieblingsstack der Woche vorstellen. Ich vermute er wird eher underowned sein, also von weniger Leuten gespielt werden. Daher ist der Stack für mich eher in größeren Teilnehmerfelden und GPPs ein gutes Ziel. Ebenso stacken viele Leute meist nur einfach, also QB + WR oder QB + TE. Bei meinem Lieblingsstack stacke ich gerne doppelt, also QB + WR + WR oder auch QB + WR + TE, selten stacke ich einen RB mit dazu. Zu meinem Lieblingsstack gehört im Sinne des Game-Stackings auch meist ein BringBack dazu!

Diese Woche mag ich einen guten Vikings Stack, d zumindest Thielen und Jefferson wenig Ownership mit sich bringen und man entweder beide gut mit Cousins stacken kann oder einen der beiden mit Conklin oder Cook, die beide etwas mehr Ownership haben werden.
Einen günstigen Bringback in Form von Bateman ist auch vorhanden. Ebenso sind Marquise Brown und Mark Andrews in der Lage ein ganzes Spiel an sich zu reißen und gut in einem Gamestack funktionieren zu können.

Ich wünsche euch allen ein erfolgreiches DFS-Wochenende!
Falls ihr etwas gewinnt mit meinen Picks oder noch Fragen habt meldet euch gerne auf Twitter bei mir!

IMG 20210226 WA0020 150x150 - Week 9 DFS Preview
Tobi

Braunschweig/ Lüneburg | Seattle Seahawks Fan seit der Onside Kick Recovery gegen die Packers 2014 | DFS und Dynasty