Einleitung

In dieser deutschen DFS Football Preview werde ich euch erst einen Überblick über den Slate verschaffen und dafür werden wir einen Blick auf die Totals der Teams werfen. Dann werde ich euch einige meiner Lieblingsplays dieser Woche auf den einzelnen Positionen vorstellen. Spieler wie CMC, Adams und Kelce sind solche Studs, weshalb ich diese selten gesondert erwähnen werde. Die Reihenfolge der genannten Spieler spiegelt kein Ranking innerhalb der Positionen wider.
Die hier aufgezählten Picks sind keine Garantie für Erfolg, aber sollen euch helfen gute Lineups zu erstellen. Der Artikel ist allgemein gehalten und zielt nicht direkt auf ein bestimmtes Format oder einen Contest ab. Überlegt euch, ob das Lineup für den gewählten Contest passend ist!

Spieltagsübersicht

Diese Tabelle ist von mir selbst erstellt worden (Quelle: https://www.fantasylabs.com/nfl/vegas/ Stand: Samstag ). Die Totals sind von den Buchmachern (zum Beispiel aus Vegas) angesetzte Scores für die Spiele. In größeren Datenmengen sind diese sehr präzise, sonst würden die ganzen Buchmachern wohl auch sehr schnell pleite gehen. Anhand der Quoten und Totals können nun also Spiele ausfindig gemacht werden, welche bessere Fantasy-Performances ermöglichen!

nfl totals week7 1 - Week 7 DFS Preview

Auch in dieser Woche haben wir 10 Spiele und viele der beliebtesten Fantasy-Spieler von den Bills, Cowboys, Steelers, Chargers fehlen leider im Main-Slate. Doch haben wir einen sehr interessanten Slate vor uns mit einigen deutlich favorisierten Teams und dem Spiel mit dem bisher höchsten projected Total der Saison.

In diesem Slate haben wir nur zwei Spiele mit einem Total von 50+, darunter aber Chiefs@Titans. 2 desolate Defenses gegen 2 gute bis sehr gute Offenses. Das verspricht einen Shootout und das Potenzial den Slate zu entscheiden. Wer hier mit den Spielern richtig liegt, hat schon mal eine sehr gute Ausgangslage.
Im späten Slot sind 3 der 4 Spiele sehr deutlich und wer im frühen Slot nicht ausreichend gepunktet hat, sollte die Situationen auf jeden Fall beobachten und vielleicht von den beliebten Spielern weg swappen, um etwas an Boden gutzumachen.

Eins der wohl interessantesten Spiele für den Slate ist aber auch Falcons@Dolphins, welches in GPPs ein guter Leverage-Spot ist.

Quarterbacks

1. Lamar Jackson 7.400$

Letzte Woche war er für keinen der 4 Touchdowns der Ravens verantwortlich., das ist für Lamar, der Mittelpunkt dieser Offense, sehr ungewöhnlich. Aufgrund dessen hat sich der Preis auch im Vergleich zur Vorwoche nicht verändert. Daher gelten auch die gleichen Überlegungen wie letzte Woche und Lamar ist mit seiner Floor/Ceiling- Kombination in Cash und Gpp ein gutes Play.

2. Matt Ryan 5.700$

Die Falcons spielen nach der Bye-Week im Anschluss an ihr London-Spiel gegen die Dolphins, die direkt aus London kommen und spielen müssen. Ryan bekommt Ridley zurück und hat in seinem letzten Spiel auch endlich Pitts scheinen lassen. Die Kombination aus einem voraussichtlich engen Spiel, zwei Wochen Vorbereitung auf den Gegner und der Rückkehr von Ridley und der Einbindung von Pitts machen Ryan für mich zu einem sehr günstigen QB, welcher sehr gut in einem Double-Stack in GPP-Lineups passt.

3. Jalen Hurts 6.900$

Das Narrativ, dass Hurts bisher in jedem seiner Starts 21-DK-Punkte gemacht hat wird weiter fortgesetzt. Dieser Floor macht ihn zu einem guten Cash-Play. In GPPs würde ich ihn aber nicht spielen diese Woche. Hurts ist einer der beliebtesten QBs aufgrund des eben beschriebenen, aber hat meiner Meinung nach nicht genügend Upside gezeigt, damit ich ihn bei der zu erwartenden Ownership als Must-Play in meinen Lineups sehe.

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Runningbacks

1. Darrell Henderson 6.600$

Die Rams sind sehr sehr sehr stark favorisiert gegen die Lions und Darrell Henderson ist der Lead Back. Wenn Henderson fit ist, dann bekommt er immer seine 25+ Touches. Das wird diese Woche wieder so sein. Dazu haben die Rams das höchste Total des Slates, Henderson wird mit Sicherheit die Möglichkeit haben einmal und vielleicht sogar mehrfach zu scoren. Henderson ist für mich ein klares Cash-Play, doch auch in GPPs sollte er aufgrund des enormen Upside in diesem Spiel gespielt werden.

2. Chuba Hubbard 6.100$

Das Scoring-Umfeld des Spiels ist wahrlich nicht sonderlich sexy. Allerdings hat Matt Rhule diese Woche erst gesagt, dass sie den Ball 30x pro Spiel laufen wollen. Hubbard ist neben Royce Freeman aktuell der einzig aktive RB im Roster der Panthers und hat deutlich mehr Snaps und Touches als Freeman gesehen. Hubbard bevorzuge ich in Cash, da er einen klaren Floor hat und auch genügend großes Upside. In GPPs bin ich zurzeit eher zurückhaltend was ihn angeht, denn er hat ein weniger großes Upside in diesem Spiel als andere RBs mit geringer Ownership.

3. Miles Sanders 5.100$

Wie zum Beispiel ein Miles Sanders. Sanders hat letzte Woche 90% der RB-Snaps gesehen und Coach Siriani hat im Laufe der Woche gesagt, dass die Eagles den Ball öfter zu Sanders bekommen müssen. Dies in Zusammenhang mit dem gesunkenen Preis und nicht so groß zu erwartender Ownership lassen Sanders in meinen Augen als gutes GPP-Play erscheinen.

Wide Receiver

1. Rashod Bateman 3.400$

Bateman hat letzte Woche gezeigt, was sich viele von ihm erhofften. Im ersten Spiel hat er direkt 6 Targets bei nur 22 gelaufenen Routen erreicht. Mit einer weiteren Trainingswoche sowie mehr Snaps und Routen sollten die 6 Targets der Floor sein und eher mehr werden. Bateman ist in allen Formaten ein gutes Play!

2. Chris Godwin 5.900$

Antonio Brown ist out und die Bucs haben ein Team-Total von 30. Chris Godwin wird den Großteil der freien Targets sehen und ist (möglicherweise selbst wenn AB active wäre) zu günstig! Godwin ist diese Woche das Cash-Play schlechthin und ist auch in GPPs aufgrund des Preises eine Option. Ein Stack mit Brady und Evans ist vermutlich sehr beliebt und daher sollte so ein Stack entweder mit genügend Leverage auf den anderen Postionen gespielt werden oder Evans könnte gegen einen günstigeren TE oder möglicherweise sogar gegen Fournette getauscht werden.

3. Jakobi Meyers 5.300$

Letzte Woche hätte Jakobi Meyers fast seinen ersten receiving TD gefangen, der aufgrund eines Holdings zurückgenommen wurde. Diese Woche kommen die Jets und Mac Jones wird seinem Nummer 1 Receiver sicherlich die ein oder andere Chance geben. Besonders in diesem Divisionsduell wird es vermutlich enger und umkämpfter zugehen als erwartet.  Meyers ist für mich kein Cash-Play, da es in der Region andere WR mit ähnlichen Preisen und Projections gibt, die aber in besseren Spots sind, was die Scoring umgebung angeht. In GPP spekuliere ich auf den TD und ein Upside-Spiel.

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Tight Ends

Bei den TEs werde ich die Kittles, Kelces und Wallers nicht erwähnen, sondern mich mit euch auf die Suche nach wirklichem Value zu begeben.

1. Ricky Seals-Jones 3.700$

Seit Logan Thomas Verletzung ist RSJ der TE mit den meisten Snaps und Targets und der Preis ist immer noch sehr niedrig und entspricht nicht seiner Rolle. RSJ ist daher in allen Formaten ein gutes Play und sollte bei dem Preis und der Rolle unabhängig vom Matchup gespielt werden können.

2. Cole Kmet 3.000$

Ich hatte auch überlegt Pitts oder Gesicki auszuwählen, da beide in dem Atl/Mia Spiel sind und sicherlich gute Leverage-Spots bieten. Doch habe ich mich dazu entschieden meinen 2. TE-Pick ähnlich wie Marc bei seinen Streamern für Cole Kmet zu nutzen. Kmets Rolle wird immer klarer in der Offense und nun ist auch noch Jimmy Graham out bzw. auf der Reserve/Covid-19 List. Kmet ist auch in Cash eine Option, obwohl ich eindeutig RSJ präferieren und die 700$ suchen würde! In GPPs ist er jedenfalls auch als sehr kleiner Bringback in Tampa Bay Stacks eine Option.

Defenses

Defense ist für mich der liebste Spot im Lineup, um Salary zu sparen, daher wird es hier selten teure Picks geben.

1. Arizona Cardinals 3.100$

Die Cardinals haben einen Rookie-QB als Gegner. Chandler Jones ist zurück und der Gegner hat eins der geringsten Totals des gesamten Slates. Ähnliche Defenses in ähnlichen Spots wie z.B. die Patriots kosten wesentlich mehr. Die Cardinals sind die erste Defense dieses Jahr bei denen ich überlege ein bisschen mehr in Cash auszugeben und mir da keine weiteren Gedanken zu machen.

2. New York Giants 2.500$

Die Giants Defense bekommt es mit den Panthers zu tun, welche den Ball häufiger laufen wollen. Langsamer Spielverlauf und damit weniger Punkte sind daher ein möglicher Ausgang. Des Weiteren sah Sam Darnold unter Druck die letzten Spiele wieder unsicherer aus und ist für einen Turnover sicherlich gut. Aktuell meine Defense, wenn es Richtung punten gehen sollte.

cash core week7 - Week 7 DFS Preview

Cash + Core

Hier links seht ihr 4 Spieler, die diese Woche in sehr vielen Cash-Builds vorkommen werden und für mich zum Core gehören. Diese Spieler sind aufgrund ihrer Rollen und zu erwartenden Ownership Teil des Cores.

Für GPPs solltet ihr überlegen, ob ihr alle dieser Spieler spielen wollt, da diese von vielen anderen auch gespielt werden und ihr euch in GPPs von der Masse abheben solltet. Dieses ist aber auch mit der richtigen Lineupconstruction und den hier genannten Spielern möglich, berücksichtigt dies!

Embed from Getty Images

Stack der Woche

Hier möchte ich euch meinen Lieblingsstack der Woche vorstellen. Ich vermute er wird eher underowned sein, also von weniger Leuten gespielt werden. Daher ist der Stack für mich eher in größeren Teilnehmerfelden und GPPs ein gutes Ziel. Ebenso stacken viele Leute meist nur einfach, also QB + WR oder QB + TE. Bei meinem Lieblingsstack stacke ich gerne doppelt, also QB + WR + WR oder auch QB + WR + TE, selten stacke ich einen RB mit dazu. Zu meinem Lieblingsstack gehört im Sinne des Game-Stackings auch meist ein BringBack dazu!

Ich hab weiter oben schon einige Male das Spiel der Falcons und Dolphins erwähnt. Ich gedenke diese Woche einige Matt Ryan Stacks zu spielen. Häufig mit Ridley + Pitts, vereinzelt ist auch Patterson eine sinnvolle Ergänzung doch keine meiner Prioriäten. Als Bringback eignen sich Waddle, Gesicki und auch teilweise Gaskin, wobei ich die beiden Passempfänger bevorzuge.

Ich wünsche euch allen ein erfolgreiches DFS-Wochenende!
Falls ihr etwas gewinnt mit meinen Picks oder noch Fragen habt meldet euch gerne auf Twitter bei mir!

IMG 20210226 WA0020 150x150 - Week 7 DFS Preview
Tobi

Braunschweig/ Lüneburg | Seattle Seahawks Fan seit der Onside Kick Recovery gegen die Packers 2014 | DFS und Dynasty