Einleitung

In dieser Preview werde ich euch erst einen Überblick über den Slate verschaffen. Dafür werden wir einen Blick auf die Totals der Teams werfen. Dann werde ich euch einige meiner Lieblingsplays dieser Woche auf den einzelnen Positionen vorstellen. Spieler wie CMC, Adams und Kelce sind solche Studs, weshalb ich diese selten gesondert erwähnen werde. Die Reihenfolge der genannten Spieler spiegelt kein Ranking innerhalb der Positionen wider.
Die hier aufgezählten Picks sind keine Garantie für Erfolg, aber sollen euch helfen, gute Lineups zu erstellen. Der Artikel ist allgemein gehalten und zielt nicht direkt auf ein bestimmtes Format oder einen Contest ab. Überlegt euch, ob das Lineup für den gewählten Contest passend ist!

Spieltagsübersicht

Diese Tabelle ist von mir selbst erstellt worden (Quelle: https://www.fantasylabs.com/nfl/vegas/ Stand: Samstag ). Die Totals sind von den Buchmachern (zum Beispiel aus Vegas) angesetzte Scores für die Spiele. In größeren Datenmengen sind diese sehr präzise, sonst würden die ganzen Buchmachern wohl auch sehr schnell pleite gehen. Anhand der Quoten und Totals können nun also Spiele ausfindig gemacht werden, welche bessere Fantasy-Performances ermöglichen!

nfl totals week4 - Week 4 DFS Preview

Diese Woche haben wir mal wieder einige enge Spiele, die hohe Totals haben und Fantasygold sind. Für Turniere habe ich diese Woche kein Problem damit eins der Spiele zu stacken und dann eine zweite Korrelation einzubauen. Dies bedeutet neben dem Primärstack (QB+ 1/2 Passempfänger + Bringback) noch ein zweites Spiel in dem Lineup korrelieren zu lassen. Bei der sekundären Korrelation also einen WR/RB gegen einen anderen Spieler aus einem Highscoring-Game aufzustellen.

Jetzt noch einmal im Speziellen: Ein Chiefs-Stack ist mal wieder sehr teuer, wird aber nach der Leistung in der letzten Woche vermutlich auf dem normalhohen Level performen. Nach dem Feuerwerk der Bills der letzten Woche bekommen sie diese Woche die Texans als Gegner und werden eine Menge TDs machen. Wer sie macht mag ich gar nicht tippen.
Panthers@Cowboys und Browns@Vikings bieten auch super Möglichkeiten für größere Stacks, wohingegen ich bei den Spielen im späten Slot wie Seahawks@49ers und Cardinals@Rams mehr den Blick auf einzelne Spieler lenken würde, da diese klare Fokuspunkte in ihren Offenses sind.

Quarterbacks

1. Dak Prescott 6.700$

Obwohl die Cowboys das Spiel gegen die Eagles im Laufspiel dominiert haben, hat Dak trotzdem eine gute Fantasy-Performance hingelegt. Nun kommen die ungeschlagenen Panthers ohne CMC. Dieses Spiel wird vermutlich nicht durch eine der beiden Defenses gewonnen, sondern durch die jeweiligen QBs. Darnold ist sicherlich auch ein gutes Play, aber ob er dieses Niveau auch jetzt, ohne CMC, abrufen kann, möchte ich persönlich erst noch bestätigt sehen. Daher gehe ich diese Woche hier mit Dak > Darnold!

2. Kyler  Murray 7.800$

Kyler ist kein Cash-Play für mich, aber ein gutes Play für Turniere. Wobei ich bei ihm eher zu einem einfach Stack – also nur mit einem Passempfänger – tendieren würde, da Kyler ein immenses Rushing-Upside hat. In diesem speziellen Matchup gegen die Rams überlege ich Murray + Hopkins (in einem krassen Gamestack vllt auch mit einem 2. Passempfänger) mit einem doppelten Bringback – etwas, was ich wirklich nicht häufig machen würde. Mit so einer Herangehensweise ist das Lineup vermutlich schon deutlich anders konsturiert als die meisten anderen, daher eher etwas für Large-Field-GPPs.

3. Justin Fields 5.200$ (Wenn er startet)

Von der miserablen Fantasy-Performance möchte ich mich nicht abschrecken lassen und würde Fields noch eine Chance geben. Diese Woche würde er es mit den Lions und nicht mit den Browns zu tun bekommen. Matt Nagy ist angezählt und wird sicherlich alles dafür tun, dass er nächste Woche auch noch an der Seitenlinie steht. Für diesen Zweck sollte er seinen QB gut aussehen lassen. Dass er das kann, haben wir alle Ende letzter Saison bei Trubisky gesehen! Dazu kommt Fields Playmaker-Ability und der eigentliche Rushing-Floor.

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Runningbacks

1. Derrick Henry 8.800$

Muss ich dazu wirklich was sagen?
Na gut, AJB und Julio sind out. Jets als Gegner. Hoher Favorit. Henry bekommt sogar Targets diese Saison. Er ist zwar der teuerste Spieler im Slate, aber wohl derjenige, der als Erster im Lineup landen sollte. Die Titans werden mit ihren beiden Star-WR out ganz sicher nicht anfangen nur den Ball zu werfen. Firkser ist zurück und wird neben Westbrook-Ikhine und Rodgers sicher einige Targets sehen und ein Value sein, um Lineups machbar zu machen. Solange die Jets aber nicht deutlich führen, wird King Henry den Ball bekommen und das OFT!

2. Chuba Hubbard 5.900$

Ähnlich wie bei Mattison letzte Woche bekommen wir leider keinen Discount beim Pricing. Hubbard hat nach CMCs Aus den Großteil der RB Touches bekommen und wird wohl, ähnlich wie Mike Davis letztes Jahr, die CMC Rolle ausfüllen dürfen. In einem möglichen Shootout gegen Dallas die CMC-Rolle für 5.900, ich bin dabei!

3. Antonio Gibson 6.100$

Im Gegensatz zur letzte Woche gegen die Bills,  als das WFT schnell zurücklag und auch kaum eine Chance hatte, das Spiel eng zu gestalten, wird es diese Woche gegen die Falcons enger und man ist ganz ganz leichter Favorit laut Buchmachern. Dies wird dem Fantasy-Output von Gibson sehr entgegen kommen! Gibson, der keine klare Bellcow-Rolle hat, wird davon profitieren. Diese Woche könnte das erste Mal Curtis Samuel für das WFT auflaufen. Dies könnte natürlich Einfluss auf Gibsons Rolle haben, wovon ich mich aber nicht abschrecken lasse.

Wide Receiver

1. Davante Adams 7.900$

Davante Adams ist nicht der teuerste WR im Slate. Dies ist meist ein Indikator dafür, dass er underpriced ist! Das lässt sich natürlich dadurch erklären, dass sein letztes Spiel keinen Einfluss auf das Pricing hatte und Adams die ersten beiden Wochen noch hinter den hohen Erwartungen zurückblieb. Dies ist nicht der Normalzustand und Adams hat es uns ja im letzten Spiel schon bewiesen. Er wird vermutlich mit Kupp der highest owned WR sein, welches aber für uns keine Rolle spielen sollte.

2. Courtland Sutton 5.700$

Jerry Jeudy und KJ Hamler sind beide verletzt und die Broncos verlassen sich auf Fant, Patrick und Sutton. Am Anfang der Saison war ich eher zurückhaltend was Sutton angeht wegen seiner Verletzung in der letzten Saison. Ich wurde eines besseren belehrt und habe aktuell auch kaum noch Bedenken bezüglich der QB-Frage in Denver. Die Chemie stimmt und Sutton ist der WR1 in Denver!

3. Nick Westbrook-Ikhine 3.200$

Ein Name, den wahrscheinlich kaum jemand kennt, also ich zumindest muss das zugeben. „AJB und Julio out“ zieht sich durch den Artikel und den Slate. Nick oder Chester Rodgers(3.300$) werden Anspielstationen auf WR in diesem Spiel sein. Dies ist für mich ein reiner Punt Spot, um Henry und Adams in mein Lineup zu bekommen. Also erwarten wir keine heroischen 20-30 Punkte!

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Tight Ends

Bei den TEs werde ich die Kittles, Kelces und Wallers nicht erwähnen, sondern mich mit euch auf die Suche nach wirklichem Value zu begeben.

1. Evan Engram 3.000$

Sterling Shepard und Darius Slayton out. Engram jetzt die zweite Woche nach seiner Calfverletzung zurück und wird wohl über die Mitte des Feldes den Hauptteil der dortigen Targets bekommen. Letzte Woche hatte er schon einen Targetshare von 17%, welcher diese Woche ganz klar steigen wird. Für den Preis auf TE diese Menge an garantierten Targets gibt es wohl selten und würde ich nicht hinterfragen. Wer noch nicht überzeugt ist, kann gerne auch nochmal bei Marcs Streamern nachschauen.

2. Anthony Firkser 3.100$

Ähnlich wie bei Engram fehlen 2 WR, wobei hier die Rolle von Henry und das Matchup die Situation für Firkser nicht klarer machen. Irgendwer wird bei den Titans auch Bälle fangen müssen und neben Nick Westbrook-Ikhine ist mein Tipp dafür Firkser.

Defenses

Defense ist für mich der liebste Spot im Lineup, um Salary zu sparen, daher wird es hier selten teure Picks geben.

1. New York Jets 2.000$

Eine Titans-Offense ohne Julio und AJB klingt nicht sonderlich bedrohlich. Henry wird sicherlich seine Yards machen, doch wird dies kein high-scoring Game und daher gehe ich in Cash sicherlich mit den Jets oder der zweiten Option.

2. Detroit Lions 2.200$

Das Spiel mit dem geringsten Total und der Preis ist fast am Minimum. Die Bears O-Line ist im unteren Bereich der Liga anzusiedeln und auch wenn ich Fields als Pick hier habe, ist es nicht zu erwarten, dass die Bears ein offensives Feuerwerk abfackeln werden.

cahs core week4 - Week 4 DFS Preview

Cash + Core

Hier links seht ihr 4 Spieler, die diese Woche in sehr vielen Cash-Builds vorkommen werden und für mich zum Core gehören. Diese Spieler sind aufgrund ihrer Rollen und zu erwartenden Ownership Teil des Cores.

Für GPPs solltet ihr überlegen, ob ihr alle alle dieser Spieler spielen wollt, da diese von vielen anderen auch gespielt werden und ihr euch in GPPs von der Masse abheben solltet. Dieses ist aber auch mit der richtigen Lineupconstruction und den hier genannten Spielern möglich, berücksichtigt dies!

Embed from Getty Images

Stack der Woche

Hier möchte ich euch meinen Lieblingsstack der Woche vorstellen. Ich vermute er wird eher underowned sein, also von weniger Leuten gespielt werden. Daher ist der Stack für mich eher in größeren Teilnehmerfelden und GPPs ein gutes Ziel. Ebenso stacken viele Leute meist nur einfach, also QB + WR oder QB + TE. Bei meinem Lieblingsstack stacke ich gerne doppelt, also QB + WR + WR oder auch QB + WR + TE, selten stacke ich einen RB mit dazu. Zu meinem Lieblingsstack gehört im Sinne des Game-Stackings auch meist ein BringBack dazu!

Ich war kurz davor die Seahawks das dritte Mal nacheinander hier aufzulisten, werde ich aber nicht machen!

Diese Woche haben wir einige Spiele mit Totals von 50+, daher sollte der Blick in Richtung der zu erwartenden Beliebtheit/Ownership gehen. Viele werden (vermutlich zurecht) Panthers/Cowboys stacken. Das Spiel Cleveland/Minnesota klingt vielleicht nicht so sexy und könnte auch ein Spiel der beiden Stud-RBs werden. Ich möchte aber die Vikings zu meinem Stack der Woche machen. Jefferson und Thielen mit Cousins zu pairen sollte vom Salary sehr gut möglich sein und ein möglicher Bringback kann OBJ, Chubb oder auch Hunt sein.

Viel Erfolg euch allen diese Woche!

IMG 20210226 WA0020 150x150 - Week 4 DFS Preview
Tobi

Braunschweig/ Lüneburg | Seattle Seahawks Fan seit der Onside Kick Recovery gegen die Packers 2014 | DFS und Dynasty