Einleitung

In dieser Preview werde ich euch erst einen Überblick über den Slate verschaffen und dafür werden wir einen Blick auf die Totals der Teams werfen. Dann werde ich euch einige meiner Lieblingsplays dieser Woche auf den einzelnen Positionen vorstellen. Spieler wie CMC, Adams und Kelce sind solche Studs, weshalb ich diese selten gesondert erwähnen werde. Die Reihenfolge der genannten Spieler spiegelt kein Ranking innerhalb der Positionen wieder.
Die hier aufgezählten Picks sind keine Garantie für Erfolg, aber sollen euch helfen gute Lineups zu erstellen. Der Artikel ist allgemein gehalten und zielt nicht direkt auf ein bestimmtes Format oder einen Contest ab. Überlegt euch, ob das Lineup für den gewählten Contest passend ist!

Spieltagsübersicht

Diese Tabelle ist von mir selbst erstellt worden (Quelle: https://www.fantasylabs.com/nfl/vegas/ Stand: Samstag ). Die Totals sind von den Buchmachern (zum Beispiel aus Vegas) angesetzte Scores für die Spiele. In größeren Datenmengen sind diese sehr präzise, sonst würden die ganzen Buchmachern wohl auch sehr schnell pleite gehen. Anhand der Quoten und Totals können nun also Spiele ausfindig gemacht werden, welche bessere Fantasy-Performances ermöglichen!
Totals Week3 - Week 3 DFS Preview
Diese Woche haben wir einige Teams wie die Broncos, Bills, Browns, Ravens, die mit mehr als einem Touchdown favorisiert sind und haben dabei meist einen Gegner, der für wenige Punkte projected ist. Einige Spieler aus den Spielen sind trotzdem interessant für meine Picks und für Cash-Überlegungen.

Für GPPs und Turniere sind aus Sicht der Spielverläufe und der vorhersagten Totals Chargers@Chiefs, Cardinals@Jaguars, Ravens@Lions, Bucs@Rams und Seahawks@Vikings interessant. Alle diese Spiele haben ein Total von 50+ Punkten. Wobei die Spiele im späten Zeitslot keinen klaren Favoriten haben und bei den Spielen im frühen Slot einige der Punkte möglicherweise erst in der Garbage Time gescored werden.

Haltet euch die Möglichkeit offen Spieler aus den späten Highscoring Spielen in eure Lineups zu bringen.

Quarterbacks

1. Justin Fields 5.200$

Das was sich wohl viele der Bears-Fans seit Saisonstart wünschen ist eingetreten: Fields wird gegen die Browns starten und damit seinen ersten NFL-Start feiern. Oben habe ich noch beschrieben, dass dies eigentlich ein Spiel ist von dem man sich fernhalten sollte, doch besitzt Fields einige Attribute, welche es fast unmöglich machen ihn nicht – wenigstens in Betracht zu ziehen – als QB zu spielen.  Fields besitzt eine gute Kombination aus einem sicheren Rushing Floor und einem Spielverlauf, welcher es wahrscheinlich macht, dass er einen Rückstand aufholen muss. Aufgrund seines Rushing Floors ist es nicht mal nötig ihn zu stacken, damit er sich lohnt. Ebenso ermöglicht sein Preis auf anderen Positionen mehr auszugeben. In GPPs sollte Fields vermutlich aber einfach(mit einem Passempfänger) gestackt werden, um das größtmögliche Ceiling zu bekommen.

2. Matt Stafford 6.400$/Tom Brady 6.800$

Beide sind vermutlich diese Woche das gleiche Play. Highscoring Game gegen eine starke D-Line des Gegners, bis spät ins 4. Quarter vermutlich eng. Beide können in Turnieren doppelt gestackt werden. Die richtigen Passempfänger für den Sieg zu bestimmen ist wohl wie das genaue Endergebnis oder die Zahlen beim Lotto nicht vorhersehbar, auch wenn wir gleich noch auf einige zu sprechen kommen werden.

3. Trevor Lawrence 5.500$

Hatte überlegt Lamar oder Daniel Jones zu empfehlen, aber die Argumente für beide sind wohl offensichtlich (und Marc hat DJ sogar als Streamer der Woche empfohlen). Daher werde ich etwas ausgefallener hier und werde diese Woche den diesjährigen First Overall Pick in einigen meiner Lineups aufstellen. Die Arizona Cardinals sind eine offensive Maschine und werden wohl gut und häufig punkten auch wenn hinter Hopkins noch ein Fragezeichen steht. Lawrence wird daher häufig werfen müssen/dürfen und wird sicher einiges scoren, wie ich vermute.

http://gty.im/1341506808
http://gty.im/1340849671

Runningbacks

1. Saquon Barkley 6.800$

Ich hab unter anderem Daniel Jones nicht als einen meiner Picks, da ich Barkley in dem Matchup noch lieber mag. Barkley hatte eine lange Woche nachdem die Giants in Week 2 das TNF hatten.  Er trainiert zwar nur limitiert, doch hatte er fast den vollen Workload gegen das WFT.   Nach Spielen gegen die Defenses von Denver und Washington kommt mit Atlantas Defense nun eine der schlechteren der Liga. In diesem Matchup sollte Barkley einige Möglichkeiten besitzen zu scoren.

2. Clyde Edwards-Helaire 4.800 $

Bisschen riskant ist CEH hier wohl. Er lässt bis jetzt das vermissen, was sich wohl viele und auch ich von ihm erhofft haben. Der Preis den uns DK für CEH gibt, ist aber nicht zu ignorieren. CEH wird von vermutlichen vielen in diesem Slate gespielt werden und ist eine Option in Cash und GPPS, da er mit seinem Salary viele Möglichkeiten bietet auf anderen Positionen Studs einzubinden. Auch wenn es so klingt als wäre es ein reines Puntplay, sollte man nicht das Spiel und das Total  außer acht lassen. CEH spielt in einem High-Scoring Team, welches Favorit gegen einen Divisionrivalen ist und  wird mit Sicherheit einen gewissen Share an Touches erhalten und daher auch eine gute Floor/Ceiling-Kombination bieten.

3. Dalvin Cook 8.400$

Dies ist wohl eine besondere Situation hier. Wenn Cook fit und active ist, dann wird er auch ein entsprechendes Volume erhalten. Da er erst im späten Slot spielen wird, solltet ihr euch einen Plan B machen, falls er inactive ist. Mattison für 6k würde ich nämlich eher faden, da Mattison auch nie das gleiche Volumen wie Cook bekommt. Cook ist für mich daher eine reine Turnieroption, denn seine Ownership wird vermutlich klein sein bei der Nachrichtenlage und von ihm wegzuswappen sollte vorher überlegt werden.

Wide Receiver

1. Cooper Kupp 6.800$/ Chris Godwin 6.100$

Machen wir es diese Woche mal so ähnlich wie bei den QBs, Kupp und Godwin sind wohl die beiden WRs bzw. Passempfänger mit den sichersten Rollen in dem Spiel mit dem höchsten Total. Beides sind wirklich gute Plays für alle Formate!

2. Stefon Diggs 7.600$

Diggs hatte in beiden Spielen ~16 DK-Punkte, welches bei ihm als Floor zu betrachten ist und  Allen hat in dieser Saison noch Luft nach oben, wenn wir an 2020 zurückdenken. Die Bills sind  diese Woche in einem Spiel, welches nicht wieder ein Blowout wird, aber sie fordern wird gute Offense zu spielen. Mit Diggs 12+ sicheren Targets ist er jemand für den man diese Woche ruhig mehr ausgeben sollte!

3. Laviska Shenault 4.400$

Shenault hat diese Woche nach seiner Schulterverletzung schon wieder voll mittrainiert und wird Lawrence eine weitere Anspielstation liefern neben Chark und Jones. Shenault würde ich eher in einem Stack mit Lawrence in GPP sehen als in Cash. Wie ich weiter oben schon beschrieben habe, erwarte ich ein hohes Passingvolumen von den Jaguars und Lawrence und damit einhergehend auch einiges an Targets für Shenault.

http://gty.im/1341536837
http://gty.im/1292457081

Tight Ends

Bei den TEs werde ich die Kittles, Kelces und Wallers nicht erwähnen, sondern mich mit euch auf die Suche nach wirklichem Value zu begeben. Ich tendiere dazu Hockenson auch schon in diese Kategorie einzuordnen.
1. Tyler Higbee 4.000$

Ich lasse mich von der Dud-Performance nicht verunsichern und würde diese Woche die gleichen Argumente wie letzte Woche anführen. Higbees Preis ist ein kleines bisschen runtergegangen und gewährt uns für 4k Zugriff auf einen TE, der bei allen Dropbacks seines QBs eine Route läuft und das in einem Highscoring-Game! Ich bin dabei!

2. Austin Hooper 3.600$

Nachdem OBJ diese Woche wohl wieder fit ist und zurückkehrt ist Landry leider auf IR gelandet. Wie sehr man OBJ diese Woche vertrauen kann, möchte ich nicht spekulieren und würde daher mal wieder Marcs Erläuterung bei seinen Streamern folgen und denke Hooper wird einen Großteil der Targets sehen.

Defenses

Defense ist für mich der liebste Spot im Lineup, um Salary zu sparen, daher wird es hier selten teure Picks geben.
1. Cincinnati Bengals 2.100$

Die Bengals Defense gegen einen angeschlagenen Big Ben und eine der schlechtesten O-Lines für fast den minimalen Preis, dazu ein geringes Total. Da braucht es kaum weitere Argumente meiner Meinung nach!

2. Tennesse Titans 2.400$

Auch hier wieder ein angeschlagener Quarterback oder einer der Backups als Gegner. 2 Teams, welche übers Laufspiel kommen wollen und dadurch viel die Uhr laufen lassen. Ob die Titans Defense wirklich so schlecht ist, nachdem sie in zwei aufeinanderfolgenden Wochen gegen Kyler Murray und Russel Wilson je 30+ Punkte zu gelassen haben wird man nun sehen. Die wollen auch was beweisen, wann ist es besser als gegen einen Divisionsrivalen.

Cash Core Week3 - Week 3 DFS Preview

Cash + Core

Hier links seht ihr 5 Spieler, die diese Woche in sehr vielen Cash-Builds vorkommen werden und für mich zum Core gehören. Diese Spieler sind aufgrund ihrer Rollen und zu erwartenden Ownership Teil des Cores.

Für GPPs solltet ihr überlegen, ob ihr alle alle dieser Spieler spielen wollt, da diese von vielen anderen auch gespielt werden und ihr euch in GPPs von der Masse abheben solltet. Dieses ist aber auch mit der richtigen Lineupconstruction und den hier genannten Spielern möglich, berücksichtigt dies!

http://gty.im/1341339539

Stack der Woche

Hier möchte ich euch meinen Lieblingsstack der Woche vorstellen. Ich vermute er wird eher underowned sein, also von weniger Leuten gespielt werden. Daher ist der Stack für mich eher in größeren Teilnehmerfelden und GPPs ein gutes Ziel. Ebenso stacken viele Leute meist nur einfach, also QB + WR oder QB + TE. Bei meinem Lieblingsstack stacke ich gerne doppelt, also QB + WR + WR oder auch QB + WR + TE, selten stacke ich einen RB mit dazu. Zu meinem Lieblingsstack gehört im Sinne des Game-Stackings auch meist ein BringBack dazu!
Diese Woche ist es etwas schwieriger, da es klare Spiele gibt, dies von vielen Spielern anvisiert werden.
Aktuell tendiere ich wieder zu einem Seahawks Stack, da ich es bevorzuge einen Stack aus dem späten Zeitslot zu haben und ich vermute, dass der Großteil der Teilnehmer etwas von den Rams und den Bucs haben wird. Bei dem Spiel kann man auch wieder hervorragend einen Stud als Bringback nutzen oder sogar K.J Osborn. Behaltet die Situation mit Cook im Auge.
Viel Erfolg euch allen diese Woche!
IMG 20210226 WA0020 150x150 - Week 3 DFS Preview
Tobi

Braunschweig/ Lüneburg | Seattle Seahawks Fan seit der Onside Kick Recovery gegen die Packers 2014 | DFS und Dynasty