Einleitung

In dieser Preview werde ich euch erst einen Überblick über den Slate verschaffen und dafür werden wir einen Blick auf die Totals der Teams werfen. Dann werde ich euch einige meiner Lieblingsplays dieser Woche auf den einzelnen Positionen vorstellen. Spieler wie CMC, Adams und Kelce sind solche Studs, weshalb ich diese selten gesondert erwähnen werde. Die Reihenfolge der genannten Spieler spiegelt kein Ranking innerhalb der Positionen wieder.
Die hier aufgezählten Picks sind keine Garantie für Erfolg, aber sollen euch helfen gute Lineups zu erstellen. Der Artikel ist allgemein gehalten und zielt nicht direkt auf ein bestimmtes Format oder einen Contest ab. Überlegt euch, ob das Lineup für den gewählten Contest passend ist!

Spieltagsübersicht

Diese Tabelle ist von mir selbst erstellt worden (Quelle: https://www.fantasylabs.com/nfl/vegas/ Stand: Samstag ). Die Totals sind von den Buchmachern (zum Beispiel aus Vegas) angesetzte Scores für die Spiele. In größeren Datenmengen sind diese sehr präzise, sonst würden die ganzen Buchmachern wohl auch sehr schnell pleite gehen. Anhand der Quoten und Totals können nun also Spiele ausfindig gemacht werden, welche bessere Fantasy-Performances ermöglichen!

Core Cash Week2 1 - Week 2 DFS Preview

Diese Woche haben wir 4 Spiele mit einem Total von über 50 Punkten. Und einige Spiele, die punktemäßig unattraktiv erscheinen. Tampa Bay erscheint als deutlichster Favorit in diesem Slate wie Fantasy-Gold, wobei die Buchmacher die Falcons nicht als ernstzunehmende Konkurrenz wahrnehmen. In diesem Spiel wie in dem Spiel Texans@Browns kann es schnell deutlich werden und Spieler könnten geschont werden und unbekannte Namen können in der Garbage-Time gut punkten. Berücksichtigt solche Spielverläufe.

Die attraktivsten Spiele sind fast alle im späten Zeitfenster, daher haltet euch die Optionen offen Spieler zu tauschen und auf eure Gegner in den Contests zu reagieren.

Cowboys@Chargers ist wohl das Spiel, welches die meisten DFS-Spieler anzieht. Achtet darauf, dass eure Lineups trotzdem einzigartig sind!
Vikings@Cardinals und Titans@Seahawks sind ebenso Spiele, die man anvisieren kann und sollte.

Quarterbacks

1. Justin Herbert 6.700$

Der erste Spieler aus dem Spiel mit dem höchsten Total. Justin Herbert hat eine verbesserte O-Line als vergangene Saison, die Cowboys-Defense ist nicht immer sattelfest und vermisst nun auch noch Demarcus Lawrence. Des Weiteren ist das Spiel vermutlich die meiste Zeit eng und beide Teams müssen punkten.

2. Dak Prescott 6.800$

Dak Prescott sah gegen die Bucs Defense, die letzte Saison eine der besten war, schon fast aus wie der Alte! Auch wenn Gallup fehlen wird, sind die Cowboys eins der Teams mit der höchsten Passquote. Zack Martin ist wieder zurück und wird die O-Line wieder verstärken, auch wenn La’El Collins gesperrt fehlen wird. Dak und Herbert sind beide günstig für die zu erwartenden Leistung und für das zu erwartende Spiel.

3. Baker Mayfield 6.000 $

Letzte Woche hat Baker es schon in meine Picks geschafft. ‚Leider‘ war das Laufspiel der Browns so stark, dass Baker weniger machen musste und auch nicht den Spielverlauf hatte, den ich erwarte habe. Auch gegen die Texans werden die Browns viel Laufen, doch ich erwarte hier mehrere Touchdown-Pässe von Baker früh im Spiel gegen ein Team, welches eher um den First-Overall Pick spielen wird als um den Division-Sieg.

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Runningbacks

1.Najee Harris 6.400$

Najee hat in Week 1 100% der RB-Touches und Snaps der Steelers erhalten und war sogar auch ab und zu als WR aufgestellt. Da deutet alles auf mehr Yards, Touchdowns und Fantasypunkte hin. Für den Preis einen echten Bellcow-RB sollte man nicht hinterfragen.

2. Damien Harris 5.400$

Damien Harris ist der Leadback eines Teams, welches hoher Favorit ist und hatte letzte Woche bei der Niederlage gegen die Dolphins 25 Touches. Dies mit einem möglichen Touchdown sind eine gute Floor/Ceiling-Kombination für mich.

3. Miles Sanders 6.900$

Viele werden jetzt vielleicht von einem RB-Split sprechen wollen. Doch der Großteil von Gainwells Snaps und Touches kam in der Garbage-Time. Die Eagles haben seit langer Zeit wieder eine O-Line zusammen, welche nicht von Verletzungspech geplagt ist und Hurts sah zwar sehr gut aus gegen die Falcons, die Eagles werden das Laufspiel ganz sicher nicht vernachlässigen.

Wide Receiver

1. Jarvis Landry 6.300$

OBJ ist wider out und die Browns sind hoher Favorit mit einem 30er Total. Landry als Bakers Top-Anspielstation wird einiges zu tun haben. Ich hab wenig Angst vor einem frühen Blowout und dem damit verbundenen rausnehmen der Starter. Peoples-Jones, Schwartz, Higgins und auch die TEs werden Targets sehen, doch die Hauptarbeit wird Landry verrichten!

2. Keenan Allen 7.000$

Keenan Allen und Herbert besitzen eine super Verbindung und Allen sieht über 10 Targets im Schnitt. In diesem engen Spiel könnte man genauso gut Mike Williams, CeDee Lamb, Amari Cooper oder Cedrick Wilson als Pick nennen, doch ich gehe hier mit Allen, wobei dieser Abschnitt jeden der Genannten enthalten könnte.

3. Bryan Edwards 3.700$

Wahrscheinlich etwas unkonventioneller Pick hier von mir. Viele werden nach der Jacobs-News vermutlich Drake als Value-Option spielen, ich hingegen erwarte mehr Passspiel gegen die Steelers und daher viel Arbeit für Waller und eben Edwards, der bei allen Dropbacks von Carr eine Route lief gegen die Ravens.

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Tight Ends

Bei den TEs werde ich die Kittles, Kelces und Wallers nicht erwähnen, sondern mich mit euch auf die Suche nach wirklichem Value zu begeben.

1. Tyler Higbee 4.100$

Tyler Higbee lief ebenso bei allen Dropbacks von Stafford Routen und hatte einen Targetshare von >20%. Der Weggang von Everett hat einen eindeutigen Gewinner in Higbee. Ähnliches ist auch diese Woche zu erwarten und daher ist Higbee auf der TE-Position eindeutig zu günstig.

2. Cole Kmet 3.700$

Hier darf ich mich mal wieder bei Marc bedienen, der Cole Kmet in seinem Streamer-Artikel bewirbt. Da gehe ich voll mit!

Defenses

Defense ist für mich der liebste Spot im Lineup, um Salary zu sparen, daher wird es hier selten teure Picks geben.

1. Pittsburgh Steelers 3.000$

Eine der dominantesten Defenses der Liga gegen eine O-Line, die viele Veränderungen durchgemacht hat und eine Offense, die ohne Jacobs vermutlich noch eindimensionaler wird.

2. New York Jets 2.300$

Eine reine Punt-Überlegung sind die Jets hier für mich. Mac Jones zeigt starke Ansätze doch auch Rookie-QBs sind nicht die sichersten und für Turnover gut. Saleh als Coach ist eher für den defensiven Part zuständig, daher erwarte ich hier ein paar Sacks und vielleicht einen Turnover. Ebenso ein Spiel mit einem Low-Total kommt dem defensiven Scoring auf Draftkings entgegen.

Core Cash Week2 - Week 2 DFS Preview

Cash + Core

Hier links seht ihr 4 Spieler, die diese Woche in sehr vielen Cash-Builds vorkommen werden und für mich zum Core gehören. Diese Spieler sind aufgrund ihrer Rollen und zu erwartenden Ownership Teil des Cores.

Für GPPs solltet ihr überlegen, ob ihr alle alle dieser Spieler spielen wollt, da diese von vielen anderen auch gespielt werden und ihr euch in GPPs von der Masse abheben solltet. Dieses ist aber auch mit der richtigen Lineup-Construction und den hier genannten Spielern möglich, berücksichtigt dies!

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Stack der Woche

Hier möchte ich euch meinen Lieblingsstack der Woche vorstellen. Ich vermute er wird eher underowned sein, also von weniger Leuten gespielt werden. Daher ist der Stack für mich eher in größeren Teilnehmerfelden und GPPs ein gutes Ziel. Ebenso stacken viele Leute meist nur einfach, also QB + WR oder QB + TE. Bei meinem Lieblingsstack stacke ich gerne doppelt, also QB + WR + WR oder auch QB + WR + TE, selten stacke ich einen RB mit dazu. Zu meinem Lieblingsstack gehört im Sinne des Game-Stackings auch meist ein BringBack dazu!

Die Spieler aus dem Chargers-Cowboys Spiel werden zurecht von vielen DFS-Spielern ausgewählt und in ihren Lineups auftauchen. Ich hingegen werde in GPPs das Augenmerk eher auf einen Seahawks-Stack richten. Wilson + 2 Passempfänger(Metcalf, Lockett, Everett, Dissly) oder vielleicht sogar ab und zu mit Carson und einem  der Passempfänger sollte eine große Portion der Fantasy-Punkte in dem Spiel verfügbar machen. Als Bringback bieten die Titans mit AJ Brown, Julio Jones und Derrick Henry einige Studs.

Viel Erfolg euch allen diese Woche!

IMG 20210226 WA0020 150x150 - Week 2 DFS Preview
Tobi

Braunschweig/ Lüneburg | Seattle Seahawks Fan seit der Onside Kick Recovery gegen die Packers 2014 | DFS und Dynasty