Du bist auf der Suche nach Streamern für diese Woche? Dann bist du hier genau richtig! Im Folgenden stelle ich dir meinen Stream der Woche auf den vier Streaming Positionen (Quarterback, Tight End, Defense und Kicker) für diese Woche vor.

Bedingung für die Auswahl der Spieler ist, dass diese sich in weniger als 50% (Stand: Mittwoch 17 Uhr) aller NFL.com Ligen in einem Roster befinden, damit du auch eine realistische Chance hast den Spieler vom Waiver Wire zu bekommen. Da es trotzdem sein kann, dass der Stream der Woche nicht mehr zur Verfügung steht, nenne ich dir eine Alternative pro Position.

Du fragst dich gerade was Streaming bedeutet? Dann schau dir hier nochmal die Einführung zum Thema Streaming an.

Quarterback Streamer

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Matt Ryan (41,3 % Rostered)

Diese Woche konzentriere ich mich mit meinen Streamern auf ein Spiel. Falcons gegen Dolphins hat das Potential für einen Shootout. Beide haben eine schwache Defense. Die Dolphins sind die Nummer 23 gegen Quarterbacks und die Falcons sogar die Nummer 28.

Ryan ist etwas holprig in die Saison gestartet, aber die beiden Spiele vor der Bye Week sahen gut aus. Nun bekommt er Ridley wieder zurück und kann mit einer Woche Pause im Rücken gegen eine Dolphins Defense antreten, die vergangene Woche noch in London spielen musste und vermutlich müde sein wird. Dazu haben Xavien Howard und Byron Jones mit Verletzungen zu kämpfen.

Der Dolphins Offense traue ich auf der anderen Seite ebenfalls einige Punkte zu (dazu gleich noch mehr). Ryan hat ein gutes Matchup und bringt daher diese Woche Upside für 3+ Touchdowns mit. Deshalb ist Matt Ryan mein Stream der Woche!

Alternative – Tua Tagovailoa (39,2 % Rostered)

Zu dem Spiel habe ich nun schon einiges gesagt. Das Matchup passt also auf jeden Fall. Deswegen möchte ich an dieser Stelle nur nochmal kurz auf Tua eingehen.

Tua hatte in London das erste Spiel nach seiner Verletzung. Auffällig ist vor allem, dass er 47 Passversuche hatte. Die Dolphins haben diese Saison Probleme ihr Laufspiel in Gang zu bekommen. Aus diesem Grund kommt viel auf Tua an. Er sieht zwar nicht immer gut aus und die Interception gegen die Jaguars war wirklich schwach, aber er bringt Upside mit. Insbesondere die Verbindung mit Waddle scheint gut zu passen.

Ich erwarte in diesem Spiel einen Shootout und deshalb ist Tua eine gute Alternative, falls Ryan bereits vergeben ist!

Tight End Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Ricky Seals-Jones (9,4 % Rostered)

An dieser Stelle möchte ich auf den Artikel aus der letzten Woche verweisen. Ricky-Seals Jones ist aktuell ein Tight End den man jede Woche starten sollte. Er spielt alle Snaps und wird regelmäßig von Heinicke gesucht. 9 bzw. 6 Targets sind ein Top Wert für einen Streaming Tight End! Das Matchup gegen die Packers ist zwar eher durchschnittlich, aber da Seals-Jones die Nummer zwei der Offense ist und Washington vermutlich wieder viel werfen muss, ist das Matchup nicht entscheidend.

Seals-Jones bietet einen soliden Floor und hat diese Woche auch wieder viel Upside. Deshalb ist Ricky Seals-Jones mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative Woche – Cole Kmet (17,0 % Rostered)

Wir haben diese Woche viele Bye Weeks und dementsprechend muss ich mich bei den Tight Ends etwas weiter unten im Regal bedienen. Cole Kmet ist ein junger talentierter Tight End. Er hat bei den Bears auch die Rolle des Starters eingenommen. Nachdem er in Woche zwei nur ein Target hatte, konnte er sich wieder auf einem 4 Targets pro Spiel Niveau einpendeln. Das Hauptproblem für Kmet ist das geringe Passvolumen der Bears Offense. Die Bears versuchen Fields zu schützen und haben ihn bisher in keinem Spiel mehr als 27 Pässe werfen lassen.

Diese Woche wird Fields mehr werfen müssen. Die Buccaneers haben eine der besten Run Defenses und werden scoren können. Aus diesem Grund wird Fields früher oder später werfen müssen. Mit einem Target Share von ca. 19 % in den vergangenen vier Spielen, ist Kmet auf jeden Fall ein wichtiger Bestandteil der Offense. Kmet hat einen geringen Floor, aber könnte diese Woche ein hohes ceiling haben. Deshalb ist Cole Kmet eine gute Alternative zu Ricky Seals-Jones.

Defense Streamer

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Carolina Panthers (45,6 % Rostered)

Für die Panthers geht es diese Woche gegen die New York Giants. Nach einem guten Start von Daniel Jones lief in den letzten Wochen nicht viel zusammen. Seine Receiver verletzen sich, Barkley hat er ebenfalls verloren und er hatte mit einer Gehirnerschütterung zu kämpfen. Gegen die Rams kassierte Jones vier Sacks und warf drei Interception. Jones ist dafür bekannt den Ball regelmäßig zu verlieren. Dazu kommt eine schwache Offensive Line.

Die Panthers haben auf der anderen Seite eine gute, aggressive Defensive Line. Die Panthers konnten abgesehen von dem Aussetzer gegen die Cowboys konstant punkten. Sowohl über Sacks als auch über Turnover, konnten die Panthers in jedem Spiel (abgesehen vom Cowboys Spiel) mindestens sieben Punkte machen.

Die Panthers Defense hat einen hohen Floor und gegen die Giants und Daniel Jones steckt auch viel Upside in diesem Spiel. Für mich sind die Panthers der Stream der Woche!

Alternative – Cleveland Browns (31,5 % Rostered)

Die Browns Defense ist diese Woche interessant. Beide Teams haben mit angeschlagenen Quarterbacks zu kämpfen. Die Browns haben bereits verkündet, dass Keenum spielen wird. Bridgewater ist auf der anderen Seite Questionable. Dieses Spiel müssen beide Seiten über die Defense bestimmen. Bridgewater hat nach einem starken Start deutlich nachgelassen. Vergangene Woche warf er zwar drei Touchdowns, aber auch drei Interception. Außerdem hat die Offensive Line Probleme damit Bridgewater zu beschützen. Bisher kassierte er mindestens zwei Sacks pro Spiel. Gegen die Raiders sogar fünf!

Die Browns werden ohne ihre zwei Top RBs und Mayfield spielen. Auch OBJ ist angeschlagen. Die Broncos Defense ist ebenfalls gut, weshalb die Browns versuchen werden das Spiel langsam zu machen und es bei wenigen Punkten zu halten. Die Defense ist der Schlüssel für dieses Spiel und deshalb erwarte ich eine solide Performance der Browns Defense. Die Browns sind eine gute Alternative, falls die Panthers nicht mehr zu haben sind!

Kicker Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Nick Folk (39,3 % Rostered)

Zu Nick Folk habe ich bereits vor zwei Wochen etwas geschrieben. Er bekommt bei den Patriots regelmäßig die Chance Fieldgoals zu schießen und trifft diese auch sehr zuverlässig. Diese Woche haben die Patriots mit den Jets eines der besten Matchups. Bereits in Woche 2 haben die Patriots gegen die Jets gespielt und Folk machte in diesem Spiel vier Fieldgoals!

Die Kombination aus einem konservativen Coach, einem Rookie Quarterback (der noch nicht die Effizienz in der Red Zone hat) und einem Matchup in dem das Team Favorit ist, ist nahezu perfekt. Nick Folk ist mein klarer Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative – Jason Sanders (25,0 % Rostered)

Zum Abschluss des Artikels kommen wir nochmal zu dem Dolphins gegen Falcons. Ich habe ja bereits weiter oben ausgeführt, dass ich in diesem Spiel viele Punkte erwarte. Viele Punkte erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sanders ein gutes Spiel macht.

Sanders war in der vergangenen Saison einer der Top Kicker, da er auch viele lange Fieldgoals geschossen hat. Dieses Jahr wurde er bisher von der schwachen Offense ausgebremst. Ich erwarte, dass die Offense unter Tua wieder besser läuft und Sanders so wieder regelmäßig in die Situation kommen kann zu punkten.

In der vergangenen Woche konnte er bereits wieder zwei Fieldgoals und insgesamt acht Punkte erzielen. Aus meiner Sicht ist diese Woche mindestens mit einer ähnlichen Leistung zu rechnen. Deshalb ist Sanders eine gute Alternative, falls Folk in deiner Liga nicht mehr verfügbar ist!

Marc 150x150 - Streamer der Woche - Woche 7
Marc

Egal ob Redraft oder Dynasty: Fantasy Football Verrückter | Dallas Cowboys Fan | Lieblingsspieler: Dak Prescott und Alvin Kamara