Du bist auf der Suche nach Streamern für diese Woche? Dann bist du hier genau richtig! Im Folgenden stelle ich dir meinen Stream der Woche auf den vier Streaming Positionen (Quarterback, Tight End, Defense und Kicker) für diese Woche vor.

Bedingung für die Auswahl der Spieler ist, dass diese sich in weniger als 50% (Stand: Mittwoch 17 Uhr) aller NFL.com Ligen in einem Roster befinden, damit du auch eine realistische Chance hast den Spieler vom Waiver Wire zu bekommen. Da es trotzdem sein kann, dass der Stream der Woche nicht mehr zur Verfügung steht, nenne ich dir eine Alternative pro Position.

Du fragst dich gerade was Streaming bedeutet? Dann schau dir hier nochmal die Einführung zum Thema Streaming an.

Quarterback Streamer

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Trey Lance (29,8 % Rostered)

Trey Lance ist für mich der klare Stream der Woche. Auch wenn in der Halbzeit gegen die Seahawks nicht alles funktionierte und er nervös wirkte, hat er seine Fantasy Football Upside gezeigt. In nur einer Halbzeit machte er über 20 Punkte. Er lief sieben Mal für 41 Yards. Wir sehen aktuell bei Hurts, dass selbst schwache Spiele mit der Rushing Produktion ausgeglichen werden können.

Nun müssen die 49ers nach Arizona. Die Cardinals haben keine schlechte Defense, aber sie haben trotzdem schon einige Punkte zugelassen. Insbesondere legt die Offense so viele Punkte auf, dass die Gegner versuchen müssen mitzuhalten. Lance wird hier in eine Situation kommen, in der er viel werfen muss. Dazu hat er mit der Produktion auf dem Boden einen guten Floor. In diesem potentiellen Shootout dazu eine Menge Upside.

Ich gehe davon aus, dass Garoppolo diese Woche ausfällt. Die 49ers haben nächste Woche eine Bye Week und so hat er zwei volle Wochen Zeit sich zu regenerieren. Gleichzeitig haben die 49ers so die Gelegenheit einen ersten Blick auf ihren Nummer 3 Pick zu werfen. Deshalb ist Trey Lance mein Stream der Woche!

Alternative – Daniel Jones (28,2 % Rostered)

Daniel Jones macht dieses Jahr einen guten Eindruck und ist bisher ein zuverlässiger Starter. Vergangene Woche hat er wieder über 400 Yards geworfen. Dazu kommt eine konstante Produktion über den Boden.

Diese Woche müssen die Giants nach Dallas reisen. Die haben vergangene Woche gegen Sam Darnold 300 Passing Yards und insgesamt 4 Touchdowns zugelassen. Ich habe bereits hier beschrieben, dass die Dallas Defense noch einige Lücken hat und Punkte zulässt. Da die Cowboys Offense wieder für 30+ Punkte gut sein wird, wird Daniel Jones viel werfen müssen.

Daniel Jones hat (ähnlich wie Darnold) diese Woche einen hohen Floor und große Upside. Jones ist eine gute Alternative, falls Lance vergeben sein oder doch nicht spielen sollte!

Tight End Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Evan Engram (17,6 % Rostered)

Ich bleibe Engram auch diese Woche treu. Ich muss zugeben, dass ich etwas überrascht war, dass Toney so viel eingebunden wurde. Trotzdem hatte Engram 6 Targets. Der Fantasy Output in den letzten Wochen war zwar nicht berauschend, aber 6 Targets pro Spiel bieten für einen Tight End einen hohen Floor.

Wie bereits oben beschrieben haben die Giants ein Spiel, in dem sie viel werfen müssen. Ich erwarte also wieder 6+ Targets für Engram und früher oder später wird auch für ihn der Touchdown fallen. Der Floor von Engram ist für einen Streaming Tight End wirklich gut. Dementsprechend kann ich nicht anders, als ihn erneut zu empfehlen. Engram ist mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative Woche – Zach Ertz (18,8 % Rostered)

Zach Ertz sollte im Sommer unbedingt weg. Inzwischen ist er eine verlässliche Anspielstation für Hurts geworden. In den letzten beiden Spielen bekam er sieben und acht Targets.

Die Eagles Offense macht aktuell noch eine kleine Achterbahn durch, aber in den letzten beiden Wochen musste Hurts viel werfen und sah dabei auch nicht schlecht aus. Die Panthers Defense wurde in der letzten Woche von den Cowboys zerlegt und hat insbesondere über die Tight End Position zwei Touchdowns kassiert. Die Chancen für einen Touchdown stehen für Ertz diese Woche also ganz gut.

Die Gefahr bei Ertz besteht allerdings darin, dass Goedert ihm Targets wegnimmt. Die Eagles haben zwei Top Tight Ends und die Produktion der beiden kann Woche für Woche etwas schwanken. Da Ertz in den letzten beiden Wochen mehr Targets bekommen hat, vertraue ich diese Woche auf ihn. Zach Ertz ist eine gute Alternative, falls Engram nicht mehr da sein sollte!

Defense Streamer

Ein kurzes Vorwort an dieser Stelle: Die Patriots Defense wurde aufgrund des Matchups gegen die Buccaneers in vielen Ligen entlassen. Vor dem Waiver Run war sie sogar bei nur 44,5 % Rostered. Das Matchup gegen die Texans ist perfekt und muss unbedingt genutzt werden. Also schau bitte nach, ob die Patriots Defense in deiner Liga verfügbar ist, bevor du dich meinen Streamer Vorschlägen widmest!

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Dallas Cowboys (29,1 % Rostered)

Vielleicht ist der ein oder andere an dieser Stelle etwas überrascht, weil ich sowohl Jones als auch Engram gegen die Cowboys Defense empfohlen habe und nun die Cowboys Defense als Streamer empfehle. Die Cowboys Defense hat in den ersten vier Wochen regelmäßig viele Yards und Punkte zugelassen. Trotzdem haben sie immer mindestens sieben Fantasy Punkte gemacht. Der Grund dafür ist, dass die Defense sehr aggressiv spielt. Bisher haben sie in jedem Spiel mindestens zwei Turnover kreiert. Dazu kommen insgesamt neun Sacks.

Das Matchup mit den Giants wird auf jeden Fall interessant, denn die Offensive Line der Giants ist unterdurchschnittlich. Ich sehe für die Cowboys durchaus gute Chancen auf einige Sacks. Daniel Jones konnte diese Saison besser auf den Football aufpassen als in den letzten Jahren, aber frei von Fehlern ist er nicht. Durch den Druck, mit der Cowboys Offense mithalten zu müssen, kann ich mir das ein oder andere Turnover vorstellen.

Die Cowboys Defense ist eher ein Boom or Bust Play, denn wie bereits oben beschrieben traue ich den Giants einige Punkte zu. Der aggressiven Defense traue ich aber wieder Turnover und vielleicht sogar einen weiteren Touchdown zu. Deshalb ist die Cowboys Defense mein Stream der Woche!

Alternative – Minnesota Vikings (4,4 % Rostered)

Die Vikings Defense ist nicht mehr das was wir in den letzten Jahren unter Mike Zimmer gesehen haben. Sie lassen deutlich mehr Punkte zu und bisher gab es nur zwei Turnover. Allerdings hatten sie bisher mit den Bengals, Cardinals, Seahawks und Browns vier starke Offenses gegen sich. Gegen diese Gegner konnten sie immerhin schon 13 Sacks kreieren. Nun kommen die Lions nach Minnesota, die zwar gut in die Saison gestartet sind, aber die Offense hat etwas an Fahrt verloren. Inzwischen sind sie bereits bei 5 Turnover und haben nur 20 Punkte pro Spiel gemacht.

Ich denke an dieser Stelle haben wir das perfekte Breakout Spiel für die Vikings Defense. Mit einer deutlichen Führung im Rücken werden sie Druck auf Goff machen können, der früher oder später Turnover produzieren wird. Die Vikings sind eine gute Alternative, falls die Cowboys in eurer Liga bereits weg sind!

Kicker Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Nick Folk (8,2 % Rostered)

Die Patriots haben in dieser Saison bereits elf Fieldgoals versucht. Das ist der Bestwert in der Liga zusammen mit den Titans und Ravens. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Die Patriots bekommen mit ihrer Defense kurze Felder, sie bewegen den Ball mit Mac Jones solide, aber in der Redzone fehlt dem Rookie noch die Effizienz! Dazu kommt, dass Belichick ein alter Coach ist, der bei einem vierten Versuch selten dafür geht und lieber das Fieldgoal mitnimmt.

Das Matchup diese Woche spielt Nick Folk nun perfekt in die Karten. Die Texans können den Ball mit ihrem Rookie Quarterback Mills vermutlich kaum bewegen. Die Patriots werden dieses Spiel voraussichtlich klar gewinnen. Folk wird also wieder einige Gelegenheiten für Fieldgoals bekommen.  Der Kicker der Bills machte letzte Woche ebenfalls vier Fieldgoals. Dazu kommt, dass das Spiel in einem Dome stattfinden wird. Auch weite Fieldgoals sind hier wahrscheinlich. Folk bringt eine Menge Upside und meiner Meinung nach auch einen hohen Floor mit. Nick Folk ist mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative –Greg Joseph (15,0 % Rostered)

Greg Joseph hat diese Woche ein ähnlich gutes Matchup. Die Vikings sollten daheim gegen die Lions klar gewinnen. Die Lions sind die Nummer 30 gegen Kicker. Die Vikings haben mit Joseph einen guten Kicker, der insbesondere bereits drei Fieldgoals mit mehr als 50 Yards getroffen hat. Begünstigt wird diese Statistik natürlich dadurch, dass die Vikings ihre Heimspiele in einem Dome haben.

Die Vikings Offense machte in den ersten vier Wochen einen sehr guten Eindruck und ich wüsste nicht, warum sie den Ball gegen eine schwache Lions Defense nicht bewegen können sollte. Dementsprechend erwarte ich viele Punkte für die Vikings und einige Fieldgoalversuche. Mit ein bisschen Glück gibt es auch ein langes Fieldgoal für Joseph. Greg Joseph ist eine gute Alternative, falls Folk nicht mehr verfügbar sein sollte.

Marc 150x150 - Streamer der Woche - Woche 5
Marc

Egal ob Redraft oder Dynasty: Fantasy Football Verrückter | Dallas Cowboys Fan | Lieblingsspieler: Dak Prescott und Alvin Kamara