Du bist auf der Suche nach Streamern für diese Woche? Dann bist du hier genau richtig! Im Folgenden stelle ich dir meinen Stream der Woche auf den vier Streaming Positionen (Quarterback, Tight End, Defense und Kicker) für diese Woche vor.

Bedingung für die Auswahl der Spieler ist, dass diese sich in weniger als 50% (Stand: Mittwoch 17 Uhr) aller NFL.com Ligen in einem Roster befinden, damit du auch eine realistische Chance hast den Spieler vom Waiver Wire zu bekommen. Da es trotzdem sein kann, dass der Stream der Woche nicht mehr zur Verfügung steht, nenne ich dir eine Alternative pro Position.

Du fragst dich gerade was Streaming bedeutet? Dann schau dir hier nochmal die Einführung zum Thema Streaming an.

 

Quarterback Streamer

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Sam Darnold (14,5 % Rostered)

Sam Darnold macht bisher eine gute Figur in Carolina. Er wirft im Schnitt knapp 300 Yards und machte sogar bereits drei Rushing TDs. In der vergangenen Woche zeigte er, dass er auch ohne McCaffrey ein gutes Spiel machen kann. Insbesondere D.J. Moore fütterte er mit Targets.

Diese Woche geht es gegen die Cowboys, die eine stärkere Defense haben als erwartet. Insbesondere Diggs spielt bisher eine starke Saison. Trotzdem gibt es in der Defense noch genügend Lücken und sie hat in den ersten drei Wochen bereits über 1.000 Passing Yards zugelassen. Darnold hat mit Anderson und Marshall zwei weitere gute Waffen zur Verfügung.

Die Panthers Defense ist zwar gut, aber ich traue der starken Cowboys Offense trotzdem einige Punkte zu, sodass Darnold mehr werfen muss als in den vergangenen Wochen, um mit dem Scoring mithalten zu können. Da McCaffrey fehlen wird, wird vermutlich auch weniger über den Lauf gehen. Aus diesen Gründen ist Sam Darnold mein Stream der Woche!

Alternative – Taylor Heinicke (3,4 % Rostered)

Ich habe hier lange zwischen Heinicke und Ryan geschwankt. Aus meiner Sicht ist das ein Spiel in dem viele Punkte fallen könnten. Die Washington Defense ist diese Saison bisher überraschend schwach. Daheim gegen die Giants haben sie 29 Punkte zugelassen und gegen die Bills sogar 43. Da die Falcons daheim spielen, traue ich ihnen ebenfalls einige Punkte zu.

Auf der anderen Seite ist die Falcons Defense eine der schwächsten der Liga und damit eines der besten Matchups für Quarterbacks. In Summe kann ich mir also viele Punkte auf beiden Seiten vorstellen. Ich entscheide mich an dieser Stelle für Heinicke, da er bisher den solideren Eindruck gemacht hat und im Gegensatz zu Ryan den Ball auch mal läuft. So können 20-30 Rushing Yards als Floor eingerechnet werden. Heinicke ist für mich eine gute Alternative, wenn Darnold vergriffen sein sollte!

Tight End Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Evan Engram (21,0 % Rostered)

Engram hatte vergangene Woche einen enttäuschenden Fantasy Output. Allerdings lag es nicht daran, dass er nicht gesucht wurde. Er hatte sechs Targets, die leider nur in zwei Catches mündeten. Nun kommt auf dem Papier ein deutlich schwereres Matchup gegen die Saints, die eine gute Defense haben.

Trotzdem möchte ich Engram erneut empfehlen, denn die sechs Targets gegen die Falcons zeigen, dass Jones ihn gerne anwirft. Außerdem wird Shepard diese Woche wahrscheinlich fehlen und Engram den Großteil der Slot Targets sehen.

Die Upside könnte hier etwas fehlen, da ich nicht glaube, dass die Giants viele Punkte machen werden, aber das Volumen sollte da sein. Mit diesem Floor ist Engram mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative – Dawson Knox (25,8 % Rostered)

Dawson Knox ist in dieser Saison ein größerer Teil der Offense als in den vergangenen Jahren. Nachdem er in Woche 1 noch bei 56 % der Snaps war, spielte er die letzten beiden Wochen 83 % bzw. 78 % der Snaps. Er ist der klare Starter und wird von Allen gesucht. Im Schnitt hat er vier Targets pro Spiel. Knox ist ein physischer Tight End, der auch Yards After Catch kreieren kann. Ein Spiel mit 4 Catches für 40 Yards sind aus meiner Sicht sein Floor. Kommen noch 1 bis 2 Catches oder ein Touchdown dazu, dann ist er bereits ein Top 5-10 Tight End.

Die Bills spielen diese Woche gegen die Texans und werden dieses Spiel klar gewinnen. Die Bills Offense hat das Gaspedal gefunden und Allen wird mit Sicherheit einige Touchdowns werfen. Mit Streaming Tight Ends hofft man oft auf einen Touchdown. Das mache ich lieber in einer Top Offense und deshalb ist Dawson Knox eine gute Alternative!

Defense Streamer

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Cincinnati Bengals (10,5 % Rostered)

Die Bengals Defense sieht bisher besser aus als ich es vor der Saison erwartet habe. Die Vikings konnten gegen die Cardinals und Seahawks jeweils über 30 Punkte machen. Die Bengals konnten sie immerhin bei 24 Punkten halten. Insgesamt haben sie nur 16 Punkte pro Spiel zugelassen – nur fünf Teams sind hier besser.

Außerdem haben sie bisher in jedem Spiel mindestens drei Sacks gemacht. In Summe sehe ich also einen gewissen Floor. Kommen wir nun zur Upside.

Die Jaguars haben in den ersten drei Wochen acht Turnover produziert. Eine Interception wurde in die Endzone zurückgetragen. Bis Lawrence mir zeigt, dass er den Ball beschützen kann (mindestens zwei Interception in jedem Spiel), werde ich die Jaguars weiterhin als Streamer Ziel sehen. Die Bengals haben diese Woche eine gute Mischung aus Floor und Upside und sind deshalb mein Stream der Woche!

Alternative – Tennessee Titans (24,3 % Rostered)

Die Titans Defense macht bisher keinen guten Eindruck, aber hier muss ganz klar das Matchup gespielt werden.

Die Jets haben in den ersten drei Wochen insgesamt nur 20 (!) Punkte gemacht. Dazu kommen insgesamt 15 Sacks und sieben Interceptions. Wilson scheint noch nicht in der NFL angekommen zu sein und die Oline kann ihn nicht beschützen. Turnover, Sacks und wenige Punkte – hier passt einfach alles!

Auch wenn die Titans Defense bisher keinen guten Eindruck gemacht hat, muss dieses Matchup hier einfach genutzt werden. Die Titans sind eine gute Alternative, wenn die Bengals vergriffen sind!

Kicker Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Evan McPherson (3,5 % Rostered)

Die Bengals haben dieses Jahr im Draft zugeschlagen und sich in der fünften Runde einen Kicker gesichert. Evan McPherson hat bisher jeden Kick getroffen und insbesondere schon zwei Fieldgoals mit 50+ Yards gemacht.

Nun darf er zu Hause gegen die Jaguars ran. Das Spiel ist bereits heute Nacht und laut Wetterbericht wird es trocken und windstill – perfekte Voraussetzungen. Die Bengals werden klarer Favorit sein und vermutlich den größten Teil des Spiels führen. Es wird also kein Zwang für TDs bestehen und es könnte im Laufe des Spiels zu Fieldgoals kommen. Außerdem hatte Burrow in der letzten Saison immer wieder Probleme in der Redzone. In den ersten vier Spielen von 2020 machte Bullock zum Beispiel insgesamt 12 Fieldgoals.

Ich erwarte von McPherson also mindestens 2 bis 3 Fieldgoals und den ein oder anderen Extrapunkt. Evan McPherson ist mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative –Matt Gay (28,1 % Rostered)

Zu Matt Gay hatte ich bereits in Woche zwei etwas geschrieben. Er ist ein guter Kicker, der in der richtigen Offense gelandet ist. Die Rams haben aktuell einen Lauf und machen pro Woche um die 30 Punkte. Gay durfte bisher in jedem Spiel zwei Fieldgoals machen und ist bisher wie McPherson perfekt. In dieser Offense bringt er einen hohen Floor mit. Dazu finden die Heimspiele in einem Dome statt, was die Chancen auf lange Fieldgoals nochmal erhöht.

Nun kommen die Cardinals nach LA und ich erwarte einen Schlagabtausch. Trotzdem sehe ich die Rams hier als Favoriten, da sie auch mit ihrer Defense dominieren können und die Cardinals zum Beispiel gegen die Vikings viele Punkte zugelassen haben.

Abgesehen von dem guten Matchup gibt es für mich noch einen weiteren Grund Gay diese Woche aufzunehmen. Die Rams spielen in den nächsten Wochen gegen die Seahawks (31), Giants (21) und Lions (30). Das sind drei sehr gute Matchups für Gay und in Verbindung mit der guten Offense kann man Gay beruhigt die nächsten Wochen starten. Matt Gay ist also eine gute Alternative, wenn McPherson vergriffen sein sollte!

Marc 150x150 - Streamer der Woche - Woche 4
Marc

Egal ob Redraft oder Dynasty: Fantasy Football Verrückter | Dallas Cowboys Fan | Lieblingsspieler: Dak Prescott und Alvin Kamara