Du bist auf der Suche nach Streamern für diese Woche? Dann bist du hier genau richtig! Im Folgenden stelle ich dir meinen Stream der Woche auf den vier Streaming Positionen (Quarterback, Tight End, Defense und Kicker) für diese Woche vor.

Bedingung für die Auswahl der Spieler ist, dass diese sich in weniger als 50% (Stand: Mittwoch 17 Uhr) aller NFL.com Ligen in einem Roster befinden, damit du auch eine realistische Chance hast den Spieler vom Waiver Wire zu bekommen. Da es trotzdem sein kann, dass der Stream der Woche nicht mehr zur Verfügung steht, nenne ich dir eine Alternative pro Position.

Du fragst dich gerade was Streaming bedeutet? Dann schau dir hier nochmal die Einführung zum Thema Streaming an.

Quarterback Streamer

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Trey Lance (16,2 %)

Nun ist es endlich wieder so weit. Nachdem Trey Lance in Woche 5 bereits seinen ersten Start hatte, könnte er diese Woche wieder der Starter für die 49ers sein. Jimmy Garoppolo hat einen gebrochenen Daumen und ist sehr fraglich für das Spiel gegen die Houston Texans. Ich hatte Lance in Woche 5 bereits als Stream der Woche empfohlen und ihr könnt die Hauptgründe hier nachlesen. An der Begründung hat sich nicht viel geändert. Zwar hatte Lance „nur“ 14 Fantasypunkte, aber er erreichte diese ohne einen einzigen Touchdown und mit einer Interception! Mit 89 Rushing Yards zeigte Lance eindrucksvoll, dass er einen hohen Floor und ein hohes Ceiling hat.

Diese Woche geht es gegen die Houston Texans, die in den vergangenen Wochen deutlich verbessert aussahen und sogar die Chargers schlagen konnten. Allerdings lässt die Defense im Schnitt über 26 Punkte zu und ist damit unter den drei schlechtesten Teams der NFL. Lance wird den Ball in diesem Spiel bewegen können. Aufgrund des Laufspiels hat er einen hohen Floor und gegen die Texans hat er auch die Upside für 3+ Touchdowns. Trey Lance ist mein Stream der Woche!

Alternative – Mac Jones (28,8 % Rostered)

Mac Jones spielt eine solide Rookie Saison. Er macht nicht mehr als er muss und hatte auch schon Spiele, in denen er das Team getragen hat. Für Fantasy ist Jones eher ein Floor Play, da er selten läuft und auch das Laufspiel der Patriots sehr gut funktioniert. Trotzdem möchte ich ihn diese Woche empfehlen. Nach der deutlichen Niederlage gegen die Bills werden die Patriots mit viel Wut im Bauch spielen.

Zach Wilson hatte vergangene Woche ebenfalls ein gutes Spiel gegen die Jaguars. Die Jaguars sind aus meiner Sicht inzwischen das schlechteste Team der Liga! Mich würde es nicht wundern, wenn wir hier einen ähnlichen Blowout wie in Woche 7 gegen die Jets (54-13) erleben. Jones hat diese Woche eine 4+ TD Upside. 250 Passing Yards und 2 TDs sollten der Floor sein. Deshalb ist Mac Jones eine gute Alternative, falls Lance schon vergriffen ist!

Tight End Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Gerald Everett (29,9 % Rostered)

Gerald Everett ist inzwischen ein fester Bestandteil der Seahawks Offense. Seit der Rückkehr von Wilson sah er im Schnitt 5,4 Targets und machte drei Touchdowns. Insbesondere hat Wilson eine 78,9 % Completion Rate, wenn er zu Everett wird. Mit diesem Volumen ist Everett ein solider Streamer und kann dir mit einem Touchdown die Woche gewinnen.

Diese Woche geht es gegen die Detroit Lions, die sich in den vergangenen Wochen ebenfalls stark verbessert zeigen. Trotzdem ist die Lions Defense weiterhin unterer NFL Durchschnitt. Gegen Tight Ends lassen sie pro Spiel 7,8 Targets zu. Die Tatsache, dass die Offense der Lions besser funktioniert spielt Everett ebenfalls in die Karten. Wenn das Spiel eng bleibt, dann müssen die Seahawks auch weiterhin werfen. Ich erwarte 6+ Targets für Everett und er hat in diesem Spiel gute Chancen auf einen Touchdown. Deshalb ist Gerald Everett mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative – Cole Kmet (37,5 % Rostered)

Cole Kmet ist der Dauergast in diesem Artikel. Deswegen halte ich mich hier auch sehr kurz. Die Argumente für Kmet sind klar. Er ist ein fester Bestandteil der Offense und hat einen hohen Target Share (18,4 % über die gesamte Saison).

Diese Woche geht es gegen die Giants, die komplett in sich zusammenbrechen. Trotzdem haben die Giants mit Bradberry einen echten Shut Down Cornerback. Ich erwarte, dass er Mooney die meiste Zeit aus dem Spiel nehmen kann. Allen Robinson hat aufgrund seiner Corona Infektion 10 Pfund verloren und wird vermutlich noch nicht bei 100 % sein. Deshalb wird Kmet wieder ein großer Bestandteil der Bears Offense sein. Cole Kmet ist eine gute Alternative zu Gerald Everett!

Defense Streamer

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Stream der Woche – Chicago Bears (17,6 % Rostered)

Hier schließe ich direkt an meine Argumentation an. Die Giants haben offensiv aktuell große Probleme. Daniel Jones wird dieses Jahr nicht mehr zurückkehren. In Woche 15 warf Mike Glennon drei Interceptions und wurde für Jake Fromm gebenched. In Woche 16 startete Jake Fromm und wurde nach einer schwachen Vorstellung (6/17 für 25 Yards und 1 INT) gebenched. Glennon warf in diesem Spiel dann einen Touchdown und eine weitere Interception. Es ist egal wer starten wird – Turnover sind nahezu garantiert.

Die Bears Defense ist zwar nicht mehr so stark wie vor drei Jahren, aber sie sind mit 2,73 Sacks pro Spiel weiterhin in der Top 10. Gegen die Giants erwarte ich viel Druck von der Bears Line. So wird Fromm/Glennon zu Turnover gedrängt. Die Bears Defense hat diese Woche eine hohe Upside und könnte dir dein Matchup gewinnen. Deshalb ist die Bears Defense mein Stream der Woche!

Alternative – Philadelphia Eagles (29,3 % Rostered)

Die Eagles habe ich bereits in Woche 15 gegen das Football Team empfohlen. Damals kam Washington durch eine unglückliche Interception bereits früh in Scoring Position und konnte einen TD erzielen. So war Gilbert nicht gezwungen hohes Risiko zu gehen und die Eagles konnten keine Turnover generieren.

Inzwischen ist Heinicke als Starter zurück und hatte ein katastrophales Spiel gegen die Cowboys. Er brachte nur 7 von 22 Pässen an und warf zwei Interceptions. Gleichzeitig zeigte die Eagles Defense erneut, dass sie das Upside für gute Fantasy Spiele hat. Gegen die Giants machten die Eagles zwei Interceptions und ihren fünften Touchdown. Die Eagles möchten in die Playoffs, sind immer für eine Top Performance gut und das Washington Football Team bricht Stück für Stück zusammen. Deshalb sind die Eagles diese Woche eine gute Alternative, falls die Bears Defense nicht mehr verfügbar ist!

Kicker Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Jake Elliott (5,7 % Rostered)

Hier schließe ich direkt an die Argumentation für die Eagles Defense an. Die Eagles sind in diesem Spiel klarer Favorit. Im Hinspiel vor zwei Wochen konnte Elliott mit zwei Fieldgoals und drei Extrapunkten bereits eine gute Performance hinlegen. Wie bereits oben beschrieben war der Spielverlauf da etwas unglücklich für ihn, da das Football Team früh in Führung ging.

Das Washington Football Team ist im unteren Drittel der NFL gegen Kicker. Im Schnitt lassen sie 1,8 Fieldgoalversuche zu. Ich erwarte diese Woche einen noch klareren Sieg der Eagles und deshalb erneut einige Fieldgoal Versuche für Elliott. Elliott ist inzwischen ein Top 10 Kicker und trotzdem nur 5,7 % Rostered. Das muss sich ändern und deshalb ist Jake Elliott mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative – Cairo Santos (10,0 % Rostered)

Für Cairo Santos ist meine Argumentation sehr ähnlich zu der für Jake Elliott. Wie bereits bei der Bears Defense erwähnt, ist die Giants Offense sehr schwach. Die Bears sind ebenfalls klarer Favorit. Das ist aus meiner Sicht eine gute Gelegenheit für Cairo Santos viele Fieldgoals zu schießen. Santos hatte dieses Jahr immer wieder schwache Spiele, da die Bears häufig zurück lagen und keine Fieldgoals schießen konnten. Diese Woche sollte die Situation deutlich anders aussehen und die Bears können ähnlich wie gegen die Lions oder Packers 3+ Fieldgoals schießen.

Marc 150x150 - Streamer der Woche - Woche 17
Marc

Egal ob Redraft oder Dynasty: Fantasy Football Verrückter | Dallas Cowboys Fan | Lieblingsspieler: Dak Prescott und Alvin Kamara