Du bist auf der Suche nach Streamern für diese Woche? Dann bist du hier genau richtig! Im Folgenden stelle ich dir meinen Stream der Woche auf den vier Streaming Positionen (Quarterback, Tight End, Defense und Kicker) für diese Woche vor.

Bedingung für die Auswahl der Spieler ist, dass diese sich in weniger als 50% (Stand: Mittwoch 17 Uhr) aller NFL.com Ligen in einem Roster befinden, damit du auch eine realistische Chance hast den Spieler vom Waiver Wire zu bekommen. Da es trotzdem sein kann, dass der Stream der Woche nicht mehr zur Verfügung steht, nenne ich dir eine Alternative pro Position.

Du fragst dich gerade was Streaming bedeutet? Dann schau dir hier nochmal die Einführung zum Thema Streaming an.

Quarterback Streamer

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Taylor Heinicke (6,6 % Rostered)

Heinicke ist ein solider Quarterback, der diese Saison 239 Passing Yards pro Spiel hat. Gleichzeitig bringt er einen Rushing Floor von ca. 28 Yards pro Spiel mit. Rechnet man diese beiden Werte zusammen ist man bereits bei etwas über 12 Fantasy Punkten. Hatte Heinicke diese Saison in einem Spiel mehr als einen Touchdown, dann hatte er auch über 20 Fantasy Punkte! Heinicke ist ein guter Streaming Quarterback und kann im passenden Matchup beruhigt aufgestellt werden.

Diese Woche spielt das Washington Football Team bei den Seattle Seahawks. Die Defense der Seahawks hat sich im Vergleich zum Beginn der Saison etwas verbessert. Trotzdem lassen sie im Schnitt 287 Passing Yards gegen QBs zu. Ich hoffe, dass Wilson in diesem Spiel gegen eine schwache Defense zu seiner Form findet. Ist das der Fall, dann könnte es zu einem kleinen Schlagabtausch kommen. Heinicke hat aus meiner Sicht diese Woche viel Upside und ist deshalb mein Stream der Woche!

Alternative – Tyrod Taylor (3,1 % Rostered)

Ich werde dieses Jahr nicht schlau aus den Texans. Nach einem guten Start von Taylor, gab es die lange Verletzungspause. Auch in dieser Phase gab es plötzlich ein starkes Spiel gegen die Patriots, das sie fast gewonnen hätten. Dann kam Taylor zurück und legte ein katastrophales Spiel gegen die Dolphins hin. Nach der Bye Week schlugen sie nun das Nummer 1 Team der AFC, die Titans. Taylor ist grundsätzlich ein guter Fantasy Quarterback, da er regelmäßig läuft. In seinen vier Spielen machte er bereits drei Rushing Touchdowns. Auch im Passspiel macht er diese Saison (abgesehen von dem Spiel gegen die Dolphins) einen guten Eindruck.

Diese Woche geht es gegen eines der besten Matchups der NFL. Die Jets Defense verteidigt quasi nichts und kassiert im Schnitt 32 (!) Punkte pro Spiel. Die Texans werden diese Woche mit Sicherheit auch ordentlich punkten. Deshalb sehe ich hier auch die Upside für Taylor und empfehle ihn als Alternative zu Heinicke!

Tight End Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Evan Engram (27,3 % Rostered)

Engram kommt aus einer schwachen Woche mit nur zwei Catches. Allerdings hat die Giants Offense auch insgesamt nicht wirklich funktioniert, was dazu führte, dass Jason Garrett als Offensive Coordinator entlassen wurde. Das führt mich auch zu meinem ersten Argument für Engram: Freddie Kitchens, der TIght End Coach, wird der neue Offensive Coordinator. Da er viel mit Engram gearbeitet hat, kann ich mir gut vorstellen, dass Engram viel eingebunden wird. Dazu kommt, dass sich Rudolph im Spiel gegen die Buccaneers verletzt hat. Fällt er aus, dann ist Engram der einzige Tight End der Giants.

Neben der Chance auf eine größere Rolle, geht es diese Woche gegen die Eagles. Ich habe bereits vergangene Woch berichtet, dass die Eagles das beste Matchup für Tight Ends sind. Auch letzte Woche haben sie 16 Punkte gegen Trautman, der zuvor nie zweistellig punkten konnte, zugelassen. Ich sehe diese Woche ein Bounce Back Spiel für die Offense der Giants und insbesondere Engram wird davon profitieren! Deshalb ist Evan Engram mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative – Pat Freiermuth (33,0 % Rostered)

Freiermuth ist ein Tight End, den man unabhängig vom Matchup aufstellen kann. Die Bengals sind die Nummer 11 gegen Tight Ends, aber lassen trotzdem einiges durch die Luft zu, sodass mir das Matchup diese Woche keine Sorgen bereitet.

Freiermuth hat eine feste Rolle in der Steelers Offense und sah in den vergangenen fünf Spielen jeweils mindestens sechs Targets. Nun fällt Ebron, der gegen die Chargers auch einen Touchdown gefangen hat, erneut aus, sodass Freiermuth die klare Nummer 1 im Slot sein wird. Freiermuth hat einen sehr hohen Floor und ist eine gute Alternative zu Engram, wenn ihr etwas mehr Sicherheit braucht!

Defense Streamer

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Chicago Bears (29,1 % Rostered)

Kommen wir nun zum Thema der Woche: Thanksgiving! Traditionell spielen die Lions daheim und dieses Jahr geht es gegen die Bears. Die Lions Offense ist in den letzten Wochen eine Katastrophe. Goff hatte mit Verletzungen zu kämpfen und hat kaum geworfen. Gleichzeitig bekommt er kaum Unterstützung durch seine Receiver. Letzte Woche musste Tom Boyle spielen, der gerade mal 77 Yards werfen konnte. Diese Woche wird vermutlich Goff wieder starten, aber ob das ein echtes Upgrade sein wird, bleibt abzuwarten.

Die Bears Defense ist nicht mehr so dominant wie vor zwei Jahren, aber trotzdem eine der besseren Defenses der Liga. Da Dalton starten wird, werden die Bears versuchen defensiv zu dominieren, viel zu laufen und Zeit von der Uhr zu nehmen. Ich erwarte ein defensiv geprägtes Spiel und glaube nicht, dass die Lions viele Punkte machen werden. Dazu besteht immer die Möglichkeit für ein Turnover und einen Touchdown. Deshalb sind die Bears mein Stream der Woche!

Alternative – Houston Texans (6,0 % Rostered)

Ich habe bereits bei Taylor etwas zu diesem Spiel geschrieben. Die Texans sind aus meiner Sicht Favorit und könnten das Spiel auf beiden Seiten des Balls dominieren. Die Titans hatten vergangene Woche Probleme mit der Texans Defense.

Nun geht es gegen eines der besten Matchups der NFL, die New York Jets. Die Jets werden wieder Zach Wilson als Starter zurückbekommen. In seinen bisherigen fünf kompletten Spielen warf er neun Interceptions!  Es bleibt abzuwarten, ob die Pause ihm gut getan hat und er, ähnlich wie seine Vertreter, mehr kurze und sichere Pässe nehmen wird. Bis Wilson mir das Gegenteil beweist und ein Spiel ohne Turnover zeigt, werde ich weiterhin meine Defenses gegen die Jets streamen! Deshalb sind die Texans eine gute Alternative zu den Bears!

Kicker Streamer

Embed from Getty Images

Stream der Woche – Cairo Santos (9,7 % Rostered)

Zurück zu unserem Tahnksgivinig Spiel! Die Bears sind wie bereits oben beschrieben klarer Favorit in diesem Spiel. Die Lions sind die Nummer 32 gegen Kicker und damit das beste Matchup. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass das Spiel in Detroit stattfindet. Die Lions haben einen Dome, sodass lange Fieldgoals möglich sind!

Ich traue Dalton zu die Offense gegen diese Lions Defense gut zu bewegen. Da sie vermutlich die meiste Zeit des Spiels führen werden, werden sie viele Fieldgoals schießen können. Cairo Santos hat diese Woche viel Upside und ist deshalb mein Stream der Woche!

Embed from Getty Images

Alternative – Ka’imi Fairbairn (2,9 % Rostered)

Zu diesem Spiel habe ich bereits genug gesagt, weshalb ich es hier sehr kurzfassen werde. Die Texans sind Favorit gegen die Jets. Die Jets sind die 31 gegen Kicker und damit ein ebenso gutes Matchup wie die Lions. Auch dieses Spiel wird in einem Dome stattfinden, sodass ebenfalls gute Chancen für lange Fieldgoals bestehen. Ka’imi Fairbairn ist deshalb eine gute Alternative!

Marc 150x150 - Streamer der Woche - Woche 12
Marc

Egal ob Redraft oder Dynasty: Fantasy Football Verrückter | Dallas Cowboys Fan | Lieblingsspieler: Dak Prescott und Alvin Kamara